07.11.2019
U17 und U15 spielen am Sonntag, den 10. November, gegen die Biancoscudati, die Jungs von Morabito sind bereits am Samstag gefordert
An diesem Wochenende, genauer gesagt am Samstag, den 9., und Sonntag, den 10. November, sind die Berretti-Mannschaft, die Unter 17 und die Unter 15 des FC Südtirol in ihren jeweiligen Meisterschaften auf nationaler Ebene im Einsatz. Die drei Jugendmannschaften gastieren allesamt auf dem Silvio Appiani-Feld in Padova. Damit befinden sich die Nachwuchskicker auf den Spuren der Profi-Mannschaft – Tait und Co. treffen nämlich am Sonntag ebenfalls auswärts auf die Biancoscudati.

BERRETTI
Nach dem ersten Sieg (3:2 gegen Triestina) vor 14 Tagen und der anschließenden Verschnaufpause letzte Woche treffen die Jungs von Mister Giampaolo Morabito auf den Tabellendritten Padova, welcher mit nur sieben Gegentoren die beste Abwehr der Liga aufweist. Für die Weiß-Roten ist es der 7. Spieltag, der Anpfiff am Samstag erfolgt um 14:30 Uhr. Letzte Woche musste Padova beim Tabellenführer Vicenza eine 0:3-Niederlage hinnehmen. Der FCS hat – dank des Dreiers letzte Woche – nun vier Zähler auf dem Konto und liegt damit zusammen mit Virtus Verona und Piacenza auf Rang 7.

UNTER 17
Am Sonntag, den 10. November, gastiert die nationale U17 des FC Südtirol im Rahmen des 8. Spieltags der laufenden Meisterschaft beim Tabellendritten Padova, der mit 15 Punkten nur einen Zähler hinter den Weiß-Roten liegt. Der FCS kommt mit einem 3:1-Erfolg über Arzignano ins Topspiel, während die Biancoscudati gegen Tabellenführer Vicenza (16 Punkte) 2:2-unentschieden spielten. Die Gastgeber weisen sowohl den zweitbesten Angriff als auch die zweitbeste Verteidigung der Liga auf (18 Tore, nur acht Gegentreffer).


UNTER 15
Die nationale U15 misst sich am Sonntag Vormittag (Anstoß um 11 Uhr) im Rahmen des 8. Spieltags von Kreis B mit Padova. Die Weiß-Roten kommen mit Rückenwind in die Partie gegen den Tabellenzweiten, gewann man doch das wichtige Spiel gegen Arzignano mit 3:2. Padova errang letzte Woche ein 3:3 in Vicenza. Die Jungs von Mister Davide Reffatto, welche sich zurzeit mit sieben Punkten auf Tabellenplatz 9 befinden, müssen gegen den besten Angriff der Runde bestehen (23 Tore auf der Haben-Seite). Die Euganei sind außerdem mit vier Siegen und drei Remis noch ungeschlagen.


Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Gabrieli folgt Toci zur Fiorentina
Gabrieli folgt Toci zur Fiorentina
Nach dem Wechsel des jungen Angreifers schließt sich nun ein weiterer FCS-Jugendspieler den Junioren der „Viola“ an.
Neue Zusammenarbeit zwischen dem FC Südtirol und Bubi Merano
Neue Zusammenarbeit zwischen dem FC Südtirol und Bubi Merano
Das Abkommen zwischen den beiden Clubs sieht den Einbau von Futsal-Konzepten im Jugendsektor des FC Südtirol vor.
Trainingsbeginn für den FCS-Jugendsektor
Trainingsbeginn für den FCS-Jugendsektor
Nach monatelanger Zwangspause hat die Nachwuchsabteilung des FC Südtirol das Mannschaftstraining wieder aufgenommen.
Massimo Malcangio: „Trainieren ist Leidenschaft und Bestimmung“
Massimo Malcangio: „Trainieren ist Leidenschaft und Bestimmung“
Der ehemalige Fußballer vom AC Bozen leitet seit Juli 2019 die Geschicke eines B-Jugend Teams des FC Südtirol: „Der Dialog mit den Spielern ist für mich sehr wichtig, denn er hat einen großen Einfluss auf die Weiterentwicklung und das Verantwortungsgefühl der Jungs.“
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.