31.03.2020
Die Q&A-Session auf Instagram
Die Profispieler des FC Südtirol verbringen diese schwierigen Tage vorbildlich in den eigenen vier Wänden. Konditionstrainer Alberto Berselli hat den Weißroten ein individuelles Trainingsprogramm vorgegeben, welches Fink & Co. zuhause absolvieren. Doch neben den Trainings haben die FC Südtirol-Spieler viel Zeit, ihren persönlichen Hobbies nachzugehen. Lesen, kochen, TV-Serien gucken und Gartenarbeiten erledigen: Auch zuhause gibt es viel zu tun.

Mittelfeldspieler Emanuel Gatto nahm sich am gestrigen Montag die Zeit, mit dem Instagram-Account des FC Südtirol die vielen Fanfragen zu beantworten. Wir haben für euch die sympathischsten und kuriosesten Fragen bzw. Antworten herausgesucht.

Messi oder Ronaldo?

„Messi ist mein Lieblingsspieler. Mein Idol war jedoch immer Steven Gerrard.“

Pirlo oder Modric?
„Pirlo.“

Dein Lieblingskapitän in der Serie A?
„Andrea Belotti. Mein Fantasy-Team wird jedoch von Thiago Cionek angeführt.“

Was gefällt dir am FC Südtirol am besten?
„Alles: Trainingszentrum, Verein, Mitspieler und Fans.“

Teamkamerad Matteo Gasperi wollte wissen, wie viele NBA-Matches sich Emanuele in diesen Tagen ansieht.
„Der League Pass und die Sky-Programme sind mir in diesen Wochen schon sehr wichtig. Grande ‘Gas‘!“

Spielst du lieber in einem 3er- oder in einem 4er-Mittelfeld?
„Ich fühle mich in beiden Spielsystemen sehr wohl.“

Trikotnummer 8: Gibt es einen besonderen Grund hierfür?
„Die „8“ ist meine Glückszahl. Das war sie immer schon."

Dein Spitzname?
„Cat, da gibt's nicht viel zu erklären (Gatto=Katze, Anm.d.Red.).“

Zu welchem Mitspieler hast du den besten Draht? Wer ist der stärkste? Wer der ordentlichste?
„Ich komme mit allen Teamkameraden sehr gut zu recht. Wenn ich einen nennen muss, dann sage ich Daniele Casiraghi. Der stärkste Mitspieler ist Luca Berardocco, während Alessandro Fabbri der „Erbsenzähler“ im Team ist.“

Was ist dein Südtiroler Leibgericht?
„Knödel, eindeutig.“

Was sind deine Ziele für dieses Jahr?
„In erster Linie hoffe ich, dass der Virus so schnell wie möglich besiegt wird. Das steht im Moment über allem.“

Am Ende des Tages verabschiedete sich Emanuele Gatto mit einem Kurzvideo, in dem er den Fans eine „virtuelle“ Umarmung zukommen ließ.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
FCS weiter ungeschlagen: 1:1-Remis gegen Gubbio
FCS weiter ungeschlagen: 1:1-Remis gegen Gubbio
Vier Tage nach dem 1:1 gegen Matelica trennen sich der FCS und Gubbio am 4. Spieltag mit demselben Ergebnis – Fischnaller mit dem 35. Tor für die Weiß-Roten (44.), später Ausgleich durch Signorini (78.)
Der FC Südtirol jagt den zweiten Heimsieg
Der FC Südtirol jagt den zweiten Heimsieg
Die Weißroten empfangen am Sonntag, 11. Oktober (15 Uhr) den AS Gubbio. Das Match im Lino Turina-Stadion von Salò steigt unter Ausschluss der Öffentlichkeit.
„Der FC Südtirol ist immer schon eine hartnäckige Mannschaft gewesen. Das Gefällt mir!“
„Der FC Südtirol ist immer schon eine hartnäckige Mannschaft gewesen. Das Gefällt mir!“
Alessandro Malomo stellt sich seinen neuen Fans vor: „Ich bin hochmotiviert mein Können zu zeigen und mich dem Trainer sowie den Teamkameraden zur Verfügung zu stellen.“
Der FC Südtirol nimmt Alessandro Malomo unter Vertrag
Der FC Südtirol nimmt Alessandro Malomo unter Vertrag
Der 29-jährige Innenverteidiger, der im vergangenen Biennium für Triestina auflief, einigte sich mit dem weißroten Club auf einen Dreijahresvertrag.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.