04.10.2019
Berretti auf Jagd nach erstem Sieg im zweiten Auswärtsspiel in Folge
An diesem Wochenende ist von jenen Jugendmannschaften des FC Südtirol, die Meisterschaften auf nationaler Ebene bestreiten, einzig die Berretti-Mannschaft im Einsatz, während die Unter 17 und die 15 pausieren. Das größte Jugendteam der Weiß-Roten steht vor ihrem zweiten Auswärtsspiel in Folge und hat zum Ziel, die ersten Punkte einzufahren.

BERRETTI
3. Spieltag für die Berretti-Mannschaft des FCS, die an diesem Samstag, den 5. Oktober, im Centro Sportivo “Giacinto Facchetti” von Cologno al Serio in der Provinz Bergamo auf Albinoleffe trifft (Anstoß um 15 Uhr). Die Formation von Mister Giampaolo Morabito, die zum Meisterschaftsauftakt im heimischen FCS Center eine 1:3-Niederlage gegen Vicenza hinnehmen musste und auch letzten Samstag im Stadio “Aldo Olivieri” von Verona mit 0:3 gegen Virtus Vecomp verlor, ist auf der Jagd nach den ersten Punkten. Albinoleffe führt zurzeit mit vollen sechs Punkten die Tabelle von Kreis B – zusammen mit Padova und FeralpiSalò – an und konnte die ersten beiden Spiele gegen Piacenza (5:3 zuhause) und Vicenza (2:0 auswärts) gewinnen.
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
FCS hoch Drei: 3:0 gegen Gubbio, dritter Heimsieg in Folge
FCS hoch Drei: 3:0 gegen Gubbio, dritter Heimsieg in Folge
Die Weiß-Roten kehren sofort wieder auf die Siegesstraße zurück – sechster Saisonsieg, der dritte zuhause – ungefährdeter Erfolg über das Team aus Umbrien
Gegen Gubbio soll der dritte Heimsieg in Serie her
Gegen Gubbio soll der dritte Heimsieg in Serie her
Die Jungs von Coach Vecchi empfangen im Samstagsspiel den Club aus Umbrien, bei dem es in dieser Woche sowohl auf der Trainerbank als auch auf dem Sportdirektorposten einen Personalwechsel gab
Berretti gastieren bei Arzignano Valchiampo, U17 und U15 empfangen Vicenza
Berretti gastieren bei Arzignano Valchiampo, U17 und U15 empfangen Vicenza
Unter 17 und Unter 15 spielen am Sonntag im FCS Center gegen Vicenza, die Berretti sind am Samstag bei Arzignano Valchiampo im Einsatz
Gubbio reist mit einem neuen Coach nach Bozen
Gubbio reist mit einem neuen Coach nach Bozen
Das historische Duo Torrente-Giammarioli soll die Wende in dieser Saison herbeiführen
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.