13.10.2019
U17 siegt bei Virtus Vecomp Verona, U15 verliert

An diesem Wochenende, genauer gesagt am Samstag, den 12., und Sonntag, den 13. Oktober, waren die Berretti-Mannschaft, die nationale Unter 17 und die nationale Unter 15 des FC Südtirol in ihren jeweiligen Meisterschaften im Einsatz. Vierter Spieltag für die Berretti, die zuhause gegen Feralpisalò ihre vierte Niederlage hinnehmen mussten. Die U17 und die U15 kehrten nach ihrer Pause letzte Woche an diesem Sonntag wieder aufs Feld zurück und holten bei Virtus Vecomp Verona drei von sechs zu Verfügung stehenden Punkten: die U17 gewann mit 2:1, während die U15 mit 0:3 unterlag.

BERRETTI.
Vierter Spieltag in der laufenden Meisterschaft für die Berretti-Mannschaft der Weiß-Roten, die im heimischen FCS Center auf Feralpisalò traf. Die Formation von Giampaolo Morabito musste dabei die vierte Niederlage in Folge hinnehmen: gegen die Nachwuchs-Kicker vom Gardasee gab es ein 1:4, nachdem man dank eines verwandelten Elfmeters von Bertuolo in der 33. Minute zwischenzeitlich in Führung lag. Nach Wiederanpfiff gab es Strafstoß auf der anderen Seite, Pinardi glich für Feralpisalò aus. Im Anschluss entschieden die Treffer von Meloni, Risatti und Nuzzo die Partie.

FC SÜDTIROL-FERALPISALO’ 1:4 (1:0)
FC SÜDTIROL: Grbic, Ronci (53. Gambato, 75. Zine), Giocondo, Catino, Colucci, Salvaterra, Davi (53. Rexhepi), Calabrese (65. Ghiotti), Bertuolo, Truzzi, Sade
Auf der Ersatzbank: Bucini, Cernetti, Baldo
Trainer: Morabito 
FERALPISALO’: Spezia. Locatelli, Rigamonti (58. Messali), Bressani, Biasin, Travaglini, Apollonio (46. Nuzzo), Cristini, Meloni, Pinardi (80. Manenti), Nonni (58. Risatti)
Auf der Ersatzbank: Paderno, Bianchi, Carbone, Fini, Nervi, Morandini, Raccagni
Trainer:  Bertoni
SCHIEDSRICHTER: Criscuolo aus Bozen
TORE: 1:0 Elfmeter Bertuolo (33.); 1:1 Elfmeter Pinardi (55.), 1:2 Meloni (74.), 1:3 Risatti (84.), 1:4 Nuzzo (90.)

UNTER 17.

Drittes Auswärtsspiel in der laufenden Meisterschaft für die nationale U17 des FC Südtirol, die sich im Rahmen des 5. Spieltags der Hinrunde (Kreis B) im „Nicola Passetto“ von San Giovanni Lupatoto gegen Virtus Vecomp Verona mit 2:1 durchsetzt. Die Mannschaft von Mister Paolo Goisis holt sich somit ihren dritten Sieg und erobert Tabellenplatz 5. Dank der Treffer von Toci und Vinciguerra nach Wiederanpfiff konnte man einen zwischenzeitlichen, durch einen Elfmeter entstandenen Rückstand drehen.

VIRTUS VECOMP VERONA – FC SÜDTIROL  1:2 (2:0)
VIRTUS VECOMP: Anderluzzi, Pegoraro (46. Marchiotto), Pizzini (20. Pinna), Ferrari, Iurato, Borin, Pogliano (46. Scamperle), Calabrese (20. Murtenzi), Sacco (77. Cunico), Pinelli, Romano (61. Zuccher)
Auf der Ersatzbank: Simonelli, De Carolis
Trainer: Varanini
FC SÜDTIROL: Pircher, Bacher (68. Lohoff), Sonnenburg (79. Salaris), Heinz, Cominelli, Bussi, Sartoli (82. Bazzanella), Volino (46. Sinn), Toci, Margoni (79. Hannachi), Vinciguerra Auf der Ersatzbank: Theiner, Gennari
Trainer: Paolo Goisis
TORE: 1:0 Elfmeter Sacco (23.), 1:1 Toci (61.), 1:2 Vinciguerra (75.)

UNTER 15.
Die nationale U15 der Weiß-Roten traf im Rahmen des 5. Spieltags ihrer Meisterschaft (Kreis B) im “Mirco Mazzola” von Verona auf Virtus Vecomp und unterlag mit 0:3. Bereits nach sechs Minuten geriet das Team von Mister Davide Refatto in Rückstand, Brunelli war der frühe Torschütze auf der Seite der Gastgeber. In Spielminute 20 dann das unglückliche Eigentor von Prosch zum 0:2. In der zweiten Halbzeit machte Bersan mit dem 0:3 dann alles klar.

VIRTUS VECOMP VERONA – FC SÜDTIROL  3:0 (2:0)
VIRTUS VECOMP: Albertini, Matiz (60. Peretti), Peruzzi, Leucci, Mitrica, Saccomani, Brunelli (60. Antolini), Conti (53. Micheletti), Bersan (66. Bertazzoni), Doro (66. Piazzola), Pierdomenico 
Auf der Ersatzbank: Zamboni, Maini, Giacomelli
Trainer: Bragantini
FC SÜDTIROL: Dregan, Jakomet (36. Sinn), Tschigg, Arman (56. Deporta), Rottensteiner, Prosch (36. Guarnaccia), Loncini (56. Manfredi), Bruni, Messner, Kofler (65. Klotzner), Giacomin (36. Uez, 37. Straudi)
Auf der Ersatzbank: Harrasser, Reale
Trainer: Reffatto
SCHIEDSRICHTER: La Verde aus Verona
TORE: 1:0 Brunelli (6.), 2:0 Eigentor Prosch (20.), 3:0 Bersan (47.)
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
FCS verpasst Sprung an Spitze – 2:3 bei Triestina
FCS verpasst Sprung an Spitze – 2:3 bei Triestina
Die Weiß-Roten unterliegen den Hafenstädtern im Stadio Nereo Rocco knapp – Aufholjagd nach 0:3 kommt zu spät – die Tabellenspitze bleibt zwei Punkte entfernt
Monday Night in Triest
Monday Night in Triest
Der FC Südtirol trifft am Montag, 19. April auswärts auf Triestina – Die Begegnung mit Anpfiff um 21 Uhr wird live auf RaiSport übertragen.
Primavera-3: FCS muss sich Tabellenführer spät beugen
Primavera-3: FCS muss sich Tabellenführer spät beugen
Im Rahmen des 8. Spieltags der nationalen Meisterschaft unterliegen die Weiß-Roten von Mister Salvo Leotta aufgrund zweier später Treffer dem ungeschlagenen Ligaprimus Albinoleffe mit 0:2
Triestina - FC Südtirol, Live-Übertragung auf RaiSport
Triestina - FC Südtirol, Live-Übertragung auf RaiSport
Die Live-Übertragungen des 36. Spieltages der Gruppe B.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.