17.01.2020
Nationale U17 und U15 gastieren hingegen bei Carpi
An diesem Wochenende, genauer gesagt am Samstag, den 18., und Sonntag, den 19. Jänner 2020, sind sowohl die Berretti-Mannschaft als auch die nationalen Unter-17- und Unter-15-Teams des FC Südtirol im Einsatz: Die älteste Jugendmannschaft der Weiß-Roten trifft im Rahmen ihres ersten Spiels im neuen Jahr zuhause im FCS Center auf Albinoleffe, während die beiden jüngeren Teams in Carpi gastieren, um ihren beiden Siegen letzte Woche zuhause gegen Feralpisalò Kontinuität zu verleihen.

BERRETTI
Die Berretti-Meisterschaft nimmt nach etwas mehr als einem Monat Pause wieder Fahrt auf – an diesem Wochenende steigt der 12. Spieltag, in dessen Rahmen die Weiß-Roten von Mister Giampaolo Morabito Albinoleffe empfangen. Die Partie wird am Samstag, den 18. Jänner, um 14:30 Uhr im heimischen FCS Center angepfiffen. Die Bergamaschi liegen zurzeit mit 23 Punkten auf Tabellenplatz 4, während der FC Südtirol mit zwölf Zählern auf Rang 6 hält.

UNTER 17 
Die Formation von Mister Paolo Goisis konnte zuletzt drei Heimsiege in Folge feiern: Gegen Piacenza, im Nachholspiel gegen Reggio Audace und auch am letzten Sonntag gegen Feralpisalò konnten stets alle drei Punkte in der Sportzone Rungg gehalten werden. Diese Erfolgsserie erlaubte es der nationalen U17 des FCS, nach zwölf Spieltagen auf Rang 3 von Kreis B zu klettern – punktgleich mit Padova (beide 25 Punkte). Damit liegen die Weiß-Roten vier Punkte hinter der Tabellenspitze, die sich zurzeit Vicenza und Modena teilen. An diesem Sonntag, den 19. Jänner, gastiert die U17 des FCS im „Comunale Sigonio“ bei Carpi.

UNTER 15 
Die Mannschaft von Mister Davide Reffatto konnte sich im Heimspiel letzten Sonntag gegen Feralpisalò vollkommen verdient durchsetzen und tritt nun die Auswärtsfahrt ins „Comunale Sigonio“ von Carpi an. Die nationale U15 des FCS befindet sich zurzeit mit 15 Zählern nach zwölf Spieltagen auf Tabellenplatz 8. Tabellenführer ist zurzeit Albinoleffe (27 Punkte), gefolgt vom Verfolgerduo Padova und Carpi (beide 24).
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Gabrieli folgt Toci zur Fiorentina
Gabrieli folgt Toci zur Fiorentina
Nach dem Wechsel des jungen Angreifers schließt sich nun ein weiterer FCS-Jugendspieler den Junioren der „Viola“ an.
Neue Zusammenarbeit zwischen dem FC Südtirol und Bubi Merano
Neue Zusammenarbeit zwischen dem FC Südtirol und Bubi Merano
Das Abkommen zwischen den beiden Clubs sieht den Einbau von Futsal-Konzepten im Jugendsektor des FC Südtirol vor.
Trainingsbeginn für den FCS-Jugendsektor
Trainingsbeginn für den FCS-Jugendsektor
Nach monatelanger Zwangspause hat die Nachwuchsabteilung des FC Südtirol das Mannschaftstraining wieder aufgenommen.
Massimo Malcangio: „Trainieren ist Leidenschaft und Bestimmung“
Massimo Malcangio: „Trainieren ist Leidenschaft und Bestimmung“
Der ehemalige Fußballer vom AC Bozen leitet seit Juli 2019 die Geschicke eines B-Jugend Teams des FC Südtirol: „Der Dialog mit den Spielern ist für mich sehr wichtig, denn er hat einen großen Einfluss auf die Weiterentwicklung und das Verantwortungsgefühl der Jungs.“
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.