08.12.2019
Das Team von Giampaolo Morabito ringt dem Tabellenzweiten ein Remis ab – U17 und U15 empfangen im FCS Center Piacenza und behalten vier von sechs Punkten in Südtirol
An diesem Wochenende, genauer gesagt am Samstag, den 7., und Sonntag, den 8. Dezember, waren sowohl die Berretti-Mannschaft als auch die U17- und U15-Teams des FC Südtirol in ihren Meisterschaften auf nationaler Ebene im Einsatz. Die Berretti griffen nach ihrer Pause am vergangenen Wochenende wieder ins Geschehen ein, um ihren 10. Spieltag zu bestreiten. Die Jungs von Mister Giampaolo Morabito waren dabei am Samstag beim Tabellenzweiten Vicenza zu Gast und holten im Rahmen eines Tor-Spektakels ein 3:3-Unentschieden und damit einen wichtigen Punkt in der Ferne. Die U17 und die U15 hingegen spielten – im Rahmen ihres 11. Spieltags – beide zuhause im FCS Center in der Sportzone Rungg gegen die gleichaltrigen Teams von Piacenza und erzielten vier von sechs möglichen Punkten: Die Unter 17 gewann mit 2:1, während die Unter 15 2:2-Remis spielte.

BERRETTI

Im Rahmen des 10. Spieltags der Hinrunde der Berretti-Meisterschaft (Kreis B) punktet der FC Südtirol nach den beiden Siegen zuhause gegen Pergolettese und auswärts bei Piacenza im zweiten Auswärtsspiel in Serie erneut: Die Elf von Giampaolo Morabito erarbeitet sich beim Tabellenzweiten Vicenza ein fulminantes 3:3-Unentschieden. Im Stadio „S. Ceroni“ von Grisignano di Zocco gehen die Gäste gegen Ende der ersten Halbzeit zunächst in Führung, nach Wiederanpfiff dreht Pilastro mit einem Doppelpack vorübergehend die Partie. Der FCS steckt aber nicht auf und gleicht durch Ghiotti zum 2:2 aus, doch Vicenza geht nur drei Minuten später erneut in Führung. In der letzten Minute der regulären Spielzeit weiß Ghiotti aber auch darauf eine Antwort und markiert mit seinem zweiten Treffer den 3:3-Endstand.

LR VICENZA – FC SÜDTIROL 3:3 (0:1)
LR VICENZA
: Pizzignacco, Affollati, Parise, Cinel, Minozzo, Piazzon, Pilastro, Bertollo, Ouro Aguda (58. Talarico), Busatto (58. Okoli), Mancini (58. Rampoin)
Auf der Ersatzbank: Gottin, Pasinato, Fantoni, Zambon, Cariolato, Poggetta, Convento, Costanzo, Corà
Trainer: Belardinelli
FC SÜDTIROL: Grbic, Konci, Colucci, Gambato, Sade, Giocondo, Catino (75. Ghiotti), Calabrese, Bertuolo (90. Toci), Grezzani (90. Zine), Truzzi
Auf der Ersatzbank: Buccini, Cernetti, Sonnenburger, Simonetta
Trainer: Morabito
SCHIEDSRICHTER: Vergani aus Padova
TORE: 0:1 Sade (41.), 1:1 und 2:1 Pilastro (70., 73.), 2:2 Ghiotti (85.), 3:2 Cinel (88.), 3:3 Ghiotti (90.)

UNTER 17
Die nationale U17 des FCS – unter der Leitung von Paolo Goisis – wollte im Rahmen des 11. Spieltags im Heimspiel gegen Piacenza nach der Auswärtspleite gegen Albinoleffe vom letzten Sonntag eine Reaktion zeigen, und diese gelingt: Im FCS Center in der Sportzone Rungg siegen die Weiß-Roten mit 2:1, dank der Treffer von Volino und Toci in der ersten Hälfte. Nach dem Seitenwechsel kommt Piacenza in Person von D’Alpa zwar noch zum Anschlusstreffer, doch der FCS bringt den Vorsprung ins Ziel.
FC SÜDTIROL – PIACENZA 2:1 (2:0)
FC SÜDTIROL:
Pircher, Bacher, Sinn, Heinz, Sonnenburger, Bussi, Sartori (66. Hannachi), Cominelli (76. Salaris), Toci, Lohoff (66. Vinciguerra), Volino
Auf der Ersatzbank: Theiner, Parpaiola, Bazzanella, Margoni, Vasilico
Trainer: Goisis
PIACENZA: Tortora, Cloralio (81. Patrignami), Boffini (81. Lucanto), Bosoni, Macellari, Vanelli, Zambruno, Riva, Amore (62. D’Alpa), Ziliotti (62. Ruiz Giraldo), Pastorelli
Auf der Ersatzbank: Galletti, Baia, Banieschi, Villoni, Gianfreda
TORE: 1:0 Volino (22.), 2:0 Toci (40.), 2:1 D’Alpa (67.)
 
UNTER 15

Die nationale U15 des FCS spielt im Rahmen des 11. Spieltags von Kreis B zuhause im FCS Center gegen Piacenza 2:2-unentschieden. Die Gäste gehen zunächst durch einen von Rossi verwandelten Elfmeter in Führung, Tschigg und Uez drehen die Partie dann zugunsten der Weiß-Roten innerhalb von zwei Minuten um. Nach dem Seitenwechsel markiert der eingewechselte Poerio schließlich den 2:2-Endstand.
FC SÜDTIROL – PIACENZA 2-2 (2-1)
FC SÜDTIROL:
Dregan, Prosch, Tschigg (68. Theiner), Buccella, Rotensteiner (68. Jakomet), Guarnaccia, Loncini (52. Sinn), Arman (47. Bruni), Messner (47. Obexer), Kofler, Uez
Auf der Ersatzbank: Harrasser, Straudi, Villgrater, Manfredi
Trainer: Reffatto
PIACENZA: Campanile, Piacentini (36. Poerio), Alletto, Elefanti, Montesissa, Rossi, Ghilardotti, Cabella, Hoxha, Dalcerri (36. Salsa), Bonetti (36. Daprati, 63. Riccardi)
Auf der Ersatzbank: Cassullo, Parmigiani, Oliva
Trainer: Giacobone
TORE: 0:1 Rossi (21., Elfmeter), 1:1 Tschigg (29.), 2:1 Uez (31.), 2:2 Poerio (41.)
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Trainingsbeginn für den FCS-Jugendsektor
Trainingsbeginn für den FCS-Jugendsektor
Nach monatelanger Zwangspause hat die Nachwuchsabteilung des FC Südtirol das Mannschaftstraining wieder aufgenommen.
Massimo Malcangio: „Trainieren ist Leidenschaft und Bestimmung“
Massimo Malcangio: „Trainieren ist Leidenschaft und Bestimmung“
Der ehemalige Fußballer vom AC Bozen leitet seit Juli 2019 die Geschicke eines B-Jugend Teams des FC Südtirol: „Der Dialog mit den Spielern ist für mich sehr wichtig, denn er hat einen großen Einfluss auf die Weiterentwicklung und das Verantwortungsgefühl der Jungs.“
Webinar mit Salvatore Leotta und Nazareno Petrichiutto
Webinar mit Salvatore Leotta und Nazareno Petrichiutto
Am Donnerstag, 30. April (20.30 Uhr) streamen wir auf unserer Facebook-Seite einen Online Trainerfortbildungskurs zum Thema "Konditionstraining auf technisch-taktischer Ebene."
Saison-Aus auch für die „Berretti“
Saison-Aus auch für die „Berretti“
 Mit einer Presseaussendung erklärte die Lega Pro gestern die Meisterschaft für beendet.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.