06.10.2019
Die Formation von Giampaolo Morabito erleidet dritte Niederlage in Folge
An diesem Wochenende war einzig die Berretti-Mannschaft von den nationalen Jugendteams des FC Südtirol im Einsatz, die Unter 17 und die Unter 15 pausierten. Die größte der Jugendmannschaft musste zum zweiten Auswärtsspiel hintereinander antreten und musste die dritte Niederlage in Serie hinnehmen.

BERRETTI
Dritter Spieltag für die Berretti-Mannschaft des FC Südtirol, die am Samstag, den 5. Oktober, im Centro Sportivo „Giacinto Facchetti“ von Cologno al Serio in der Provinz Bergamo gegen Albinoleffe ranmusste. Die Mannschaft von Giampaolo Morabito hat es dabei nicht geschafft, die ersten Punkte der laufenden Meisterschaft zu holen, und verlor nach der Heimniederlage zum Auftakt gegen Vicenza und der Auswärtsniederlage bei Virtus Vecomp Verona in der letzten Woche auch ihr drittes Spiel.

Albinoleffe setzte sich mit 3:1 gegen die Weiß-Roten durch und bleibt damit – mit voller Punktzahl – zusammen mit Padova (gewann in Verona) Tabellenführer in Kreis B. Die Mannschaft von Coach Biava ging bereits in der 4. Minute durch Travellini in Führung und erhöhte kurz nach Wiederanpfiff durch einen verwandelten Elfmeter vom selben Spieler auf 2:0 (47.). Poma erzielte in der 69. Spielminute das 0:3 aus der Sicht des FCS, der aber in Minute 82 durch einen von Grezzani verwandelten Foulelfmeter (zuvor Foulspiel an Toci) zum Ehrentreffer kam.

ALBINOLEFFE - FC SÜDTIROL 3:1 (1:0)
ALBINOLEFFE:
Pagno, Bonazzi (81. Viganò), Salvi, Rodolfi, Bertocchi, Ghezzi, Sokhna (70. Longo), Piccoli, Travellini (81. Zoma), Fondi (53. Poma), Berbenni (70. Cattaneo). (Brevi, Maffi). Trainer: Biava
FC SÜDTIROL: Grbic, Gabrieli, Giocondo, Catino, Colucci, Salvaterra, Sade (81. Ghiotti), Calabrese (66. Truzzi), Bertuolo (50. Toci), Grezzani, F. Davi. 
(Pircher, Ronci, Gambato, Volino). Trainer: Morabito 
SCHIEDSRICHTER: Andreoni (Mailand)
TORE: 1:0 Travellini (4.), 2:0 Elfmeter Travellini (47.), 3:0 Poma (69.), 3:1 Grezzani (82.)
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
FCS und Federico Valente setzen Zusammenarbeit fort
FCS und Federico Valente setzen Zusammenarbeit fort
Der 48-Jährige wurde im Dezember des vergangenen Jahres zum Cheftrainer der Weißroten befördert und führte die Mannschaft zum vorzeitigen Klassenerhalt
Federico Valente hat die Uefa Pro Lizenz erhalten
Federico Valente hat die Uefa Pro Lizenz erhalten
Federico Valente hat den Lehrgang beim des Schweizer Fußballverband erfolgreich abgeschlossen und damit die höchste Trainerlizenz erlangt.
Die Einschreibung ist offiziell
Die Einschreibung ist offiziell
 Die Commissione Vigilanza Società di Calcio hat die nationale Lizenz für die Teilnahme an die Serie-B-Meisterschaft 2024-2025 genehmigt.
Jasmin Kurtic fährt mit Slowenien zur Europameisterschaft
Jasmin Kurtic fährt mit Slowenien zur Europameisterschaft
Teamchef Matjaž Kek hat am Freitag den endgültigen Kader für die Endrunde in Deutschland bekanntgegeben
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden