05.02.2022
Der FC Südtirol schlägt Verfolger Renate auswärts mit 1:0, dank des späten Tores des eingewechselten Neuzugangs (90 + 1.)
Der FC Südtirol sichert sich das Topspiel des 25. Spieltags der Serie C (Kreis A) in der Nachspielzeit: die Weißroten schlagen den Tabellendritten AC Renate im Rahmen des sechsten Matchdays der Rückrunde auswärts im Stadio „Città di Meda“ durch ein spätes Tor von Neuzugang Michael De Marchi (90 + 1.) mit 1:0. Die Mannen von Mister Ivan Javorcic sichern sich eine umkämpfte, ausgeglichene wie unterhaltsame Partie am Ende dann doch verdient, nach guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. Kurz nach Ablauf der regulären Spielzeit bringt Casiraghi einen Eckball von rechts ins Zentrum, wo De Marchi am höchsten steigt und einen ansonsten sehr gut haltenden Pizzignacco per Kopf zum späten 1:0 für den FCS überwindet. Tait und Co. bleiben somit auch nach 23 Spielen ungeschlagen, die Bilanz hält bei 18 Siegen und fünf Remis.

MATCH PREVIEW: AUSGANGSLAGE, SPIELSYSTEME & AUFSTELLUNGEN

Im Rahmen des Topspiels des 25. Spieltags gastiert der FC Südtirol als Tabellenführer beim Tabellendritten AC Renate. Die Weißroten führen mit 56 Punkten noch ungeschlagen das Klassement an, die Gastgeber haben 46 Zähler und ein Spiel mehr auf dem Konto.
Gioacchino Adamo, welcher heute Roberto Cevoli auf der Trainerbank von Renate ersetzt, präsentiert die Gastgeber in einem 4-3-3: vor Keeper Pizzignacco bilden Anghileri, Silva, Sini und Ermacora die defensive Viererkette, Celeghin, Ranieri und Baldassin besetzen das Zentrum. Das Sturmtrio besteht aus Piscopo, Maistrello und Cicconi.
Mister Ivan Javorcic setzt hingegen auch heute auf sein 4-3-2-1: vor Torhüter Poluzzi bilden Fabbri, Malomo, Zaro und De Col die Vierer-Abwehrkette, Broh, Gatto und Tait spielen im Dreier-Mittelfeld. Ex-Renate-Akteur Galuppini und Voltan unterstützen Stoßstürmer Odogwu.

LIVE MATCH: TORE, HIGHLIGHTS & NENNENSWERTE AKTIONEN
1. Anstoß im Stadio „Città di Meda“ – der FCS führt den Ball.
6. Im Anschluss an einen Eckball versucht es Ermacora mit rechts von außerhalb – daneben.
19. Nach dem dritten Corner der Gäste prüft Voltan Pizzignacco, dieser klärt per Faustabwehr.
24. Galuppini holt einen Freistoß an der Strafraumgrenze heraus und tritt selbst an: sein Schuss überwindet die Mauer, verpasst haarscharf den Winkel und endet im Toraus.
34. Am Ende einer Aktion der Gastgeber wird Anghileri freigespielt, welcher seitlich verzieht.
40. Galuppini bringt einen Freistoß stramm in die Gefahrenzone, Maistrello klärt per Kopf.
43. Anghileri befreit sich auf rechts und flankt von der Grundlinie ins Zentrum, der anlaufende Celeghini kommt an die Hereingabe, trifft das Gehäuse des FCS aber nicht.
45 + 1. Freistoß für den FCS an der Strafraumgrenze, Voltan zielt etwas zu hoch.
45 + 2. Halbzeit im Topspiel: ohne Tore geht es in die Kabinen.

46. Die zweite Hälfte ist gestartet, die Neroazzurri haben angestoßen.
47. Etwas zaghafter Versuch von Voltan aus der zweiten Reihe, Pizzignacco ist zur Stelle.
56. Baldassin wird auf der Seite angespielt, zieht in die Mitte und schließt ab – drüber.
63. De Marchi wird mit einem hohen Ball angespielt, leitet den Konter ein: er bedient Casiraghi an der Strafraumgrenze, dieser läuft in die Box und zieht ab – Pizzignacco ist auf der Hut.
73. De Marchi wird von Gatto bedient, lässt mit einer Finte die gesamte Hintermannschaft der Neroazzurri aussteigen und zieht in Richtung Renate-Tor, Pizzignacco hält jedoch glänzend.
76. Eckball für die Gastgeber, Chakir kommt zum Kopfstoß: Tait fälscht die Flugbahn des Balles ab und lenkt das Spielgerät an den Pfosten – Gefahr gebannt.
78. Langer Ball von De Col, Ermacora schlägt am Leder vorbei, Rover läuft auf das von Pizzignacco gehütete Tor zu, doch sein Abschluss geht links am Tor vorbei.
82. Renate verlagert das Spiel nach links, Celeghin kommt dann zum Abschluss – drüber.
90 + 1. Der FCS mit der späten Führung: Eckball von rechts von Casiraghi, De Marchi steigt in der Mitte am höchsten und überwindet Pizzignacco per Kopf zum späten 1:0.

90 + 3. Schlusspfiff: die Weißroten holen sich spät drei wichtige Punkte im Topspiel.

AC RENATE – FC SÜDTIROL 0:1 (0:0)
AC RENATE (4-3-3)
: Pizzignacco; Anghileri, Silva, Sini, Ermacora (88. Spaltro); Celeghin, Ranieri (77. G. Esposito), Baldassin; Piscopo (71. Gavioli), Maistrello (77. Rossetti), Cicconi (71. Chakir)
Auf der Ersatzbank: Albertoni, A. Esposito, Cugola, Tedeschi, Merletti, Marano Moracchioli
Trainer: Gioacchino Adamo (Roberto Cevoli abwesend)
FC SÜDTIROL (4-3-2-1): Poluzzi; Fabbri (88. Beccaro), Malomo, Zaro, De Col; Broh (79. Davi), Gatto, Tait; Galuppini (60. Rover), Voltan (60. Casiraghi); Odogwu (46. De Marchi)
Auf der Ersatzbank: Meli, Fink, Eklu, Heinz, M’Haidat, Mayr
Trainer: Ivan Javorcic
SCHIEDSRICHTER: Luigi Carella (Bari) | Die Assistenten: Luca Testi (Livorno) & Emanuele Bocca (Caserta) | Vierter Offizieller: Davide Di Marco (Ciampino)
TOR: 0:1 De Marchi (90 + 1.)
ANMERKUNGEN: heiterer Himmel, Temperaturen um 10°C, Rasen in diskretem Zustand.
Gelbe Karten: Zaro (FCS | 5.), Silva (ACR | 45 + 1.), Malomo (FCS | 66.), Casiraghi (FCS | 68.), G. Esposito (ACR | 79.)
Eckenverhältnis: 2-8 (1-4)
Nachspielzeit: 2min + 3min
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Iacobucci: „Bereits vor 10 Jahren war der FCS ein toller Club, geschweige denn heute“
Iacobucci: „Bereits vor 10 Jahren war der FCS ein toller Club, geschweige denn heute“
Der in Pescara geborene Torhüter kehrt nach einem Jahrzehnt nach Südtirol zurück. In der Zwischenzeit bestritt Iacobucci sieben Serie A- und knapp 200 Serie B-Matches
D’Orazio: „Ich bin überglücklich, aber auch dankbar hier zu sein“
D’Orazio: „Ich bin überglücklich, aber auch dankbar hier zu sein“
Der 32jährige Linksverteidiger unterzeichnete am heutigen Dienstag einen Zweijahresvertrag mit dem FC Südtirol
Alessandro Iacobucci kehrt zum FC Südtirol zurück
Alessandro Iacobucci kehrt zum FC Südtirol zurück
Der 31jährige Torwart war bereits in der Saison 2011/12 für den Südtiroler Proficlub im Einsatz. Iacobucci hat im Laufe seiner Karriere sieben Serie A- und 198 Serie B-Matches absolviert
Der FC Südtirol verpflichtet Tommaso D’Orazio
Der FC Südtirol verpflichtet Tommaso D’Orazio
Der 32jährige Linksverteidiger, welcher im Laufe seiner Karriere knapp 100 Serie B-Matches absolvierte, wechselt von Ascoli Calcio zum FCS
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.