05.03.2020
Lega Pro-Präsident Ghirelli äußert sich zur Regierungsanordnung
In der heutigen Presseerklärung der Lega Pro äußert sich Präsident Francesco Ghirelli zur Regierungsanordnung, welche – aufgrund der Coronavirus-Gefahr - die Austragung aller Sportveranstaltung bis zum 3. April unter Ausschluss der Öffentlichkeit vorsieht: „Einen Ausnahmezustand verwalten heißt, dass man auf alle möglichen Szenarien vorbereitet ist. Deshalb behalten wir uns das Recht vor, den Playoff- bzw. Playout-Spielplan verändern zu können, sollte die reguläre Abwicklung der Meisterschaft gefährdet sein. Zu diesem Zeitpunkt ist das nicht der Fall. Die Lega Pro nimmt die Regierungsanordnung zur Kenntnis und wird die Maßnahmen treffen, um die Veranstaltungen unter diesen Bedingungen zu regeln.“

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Treffen zwischen Club und nationalem Schiedsrichterausschuss
Treffen zwischen Club und nationalem Schiedsrichterausschuss
Im Rahmen einer formativen Gesprächsrunde traf sich Spielleiter Daniele Perenzoni von der Italienischen Schiedsrichtervereinigung, Sektion Rovereto, im FCS Center in Rungg mit Spielern und Funktionären der Weißroten.
Genaue Terminierung der Spieltage 10 bis 14
Genaue Terminierung der Spieltage 10 bis 14
Die Weißroten spielen jeweils an einem Samstag zu Hause gegen Parma und Cagliari, sowie auswärts bei Spal und Bari, bevor sie dann am Sonntag, den 27. November, in Bozen auf Ascoli treffen.
Poluzzi: "Ich bedaure den Gegentreffer, wir haben einen langen Weg vor uns"
Poluzzi: "Ich bedaure den Gegentreffer, wir haben einen langen Weg vor uns"
Die Worte des FCS-Goalies nach dem 1:1-Unentschieden gegen Cosenza
Bisoli: "Eine starke spielerische Leistung, die Chancenverwertung war jedoch unzureichend"
Bisoli: "Eine starke spielerische Leistung, die Chancenverwertung war jedoch unzureichend"
Die Pressekonferenz des Trainers nach dem 1:1-Unentschieden gegen Cosenza
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden