26.11.2022
Coach Pierpaolo Bisoli sprach am Freitag in der Pressekonferenz über das bevorstehende Heimspiel gegen Ascoli: „Wir haben in den vergangenen beiden Wochen sehr intensiv trainiert. In den ersten Tagen haben wir an unserer Fitness gearbeitet und gezieltes Krafttraining absolviert. Ab Dienstag haben wir uns dann auf das bevorstehende Match konzentriert. Ascoli hat das Zeug, sich für die Playoffs zu qualifizieren, auch in der vergangenen Spielzeit haben sie eine klasse Meisterschaft gespielt. Wir treffen auf eine sehr physische Mannschaft, die auf jedes kleinste Detail achtet. In gewisser Hinsicht sind sie uns sehr ähnlich. Am Sonntag zu punkten wird keine einfache Aufgabe, da bin ich mir sicher.“

Ich versuche stets eine Aufstellung mit den formstärksten Spielern zusammenzustellen. Die Startelf muss die Eigenschaften besitzen, die ich für notwendig halte, um das Spiel gewinnen zu können,“ fuhr Bisoli fort. „Es fehlen nur noch sechs Begegnungen bis zum Ende der Hinrunde, wir dürfen auf keinen Fall unachtsam werden. Ich bin nämlich davon überzeugt, dass im Jänner eine völlig neue Meisterschaft beginnen wird.“

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Die Opta Facts in Hinblick auf das Heimspiel gegen Reggina
Die Opta Facts in Hinblick auf das Heimspiel gegen Reggina
In Zusammenarbeit mit Opta präsentiert der FC Südtirol die interessantesten Zahlen und Fakten zur nächsten Meisterschaftsbegegnung
FCS-Reggina, es pfeift der internationale Schiedsrichter Fabbri
FCS-Reggina, es pfeift der internationale Schiedsrichter Fabbri
Der aus Faenza stammende Referee hat in der diesjährigen Saison sechs Serie A-, vier Serie B- und drei internationale Begegnungen geleitet
Tommaso D’Orazio verlässt den FC Südtirol
Tommaso D’Orazio verlässt den FC Südtirol
Der 32jährige Linksverteidiger wechselt auf Leihbasis zu Cosenza
AIC-Fortbildung im FCS Center
AIC-Fortbildung im FCS Center
Die Fußballergewerkschaft und die Lega Serie B sind mit dem FC Südtirol in die elfte Auflage des Projekts der dualen Karriere von Sportlern gestartet. In diesem Jahr finden die vorgesehenen Treffen bei sämtlichen Vereinen der zweiten Liga statt
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden