10.12.2022
Coach Pierpaolo Bisoli sprach am Samstag in der Pressekonferenz über das bevorstehende Heimspiel gegen Ternana: „Im dritten Match der Woche werde ich vorwiegend jene Spieler einsetzen, die sich am besten erholt haben. Noch sind nicht alle Akteure zu hundert Prozent fit, die Nachwirkungen der Grippe sind noch spürbar. Aufgrund des Schneefalls haben wir gestern lediglich Krafttraining absolviert. Im heutigen Abschlusstraining werde ich versuchen zu verstehen, wie die morgige Startelf aussehen könnte. Meines Erachtens haben wir in Genua ein starkes Spiel gemacht, die Niederlage darf uns nicht entmutigen. Da wir zwölf Spieltage lang ohne Niederlage geblieben waren, sah ich unsere Gegner umso motivierter, gegen uns die vollen Punkte einzufahren. Nun ist es einem Team gelungen, unserer Philosophie darf das jedoch nichts antun.“

Zum bevorstehenden Gegner Ternana äußerste sich Bisoli wie folgt: „Sie spielen einen ausgezeichneten Fußball und verfügen über große Ballsicherheit. In der Offensive hat Ternana talentierte Spieler mit quasi eimaligen Eigenschaften. Wir müssen morgen unsere Qualitäten zur Geltung bringen, ohne zu vergessen, an welch anstrengender Meisterschaft wir teilnehmen.“
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
FCS-Cittadella: Wichtige Informationen zum Stadionbesuch
FCS-Cittadella: Wichtige Informationen zum Stadionbesuch
Stressfreie Anreise, Sicherheitsvorkehrungen und kulinarische Highlights - Was Fans vor dem Spiel wissen sollten
FC Südtirol - Cittadella: Das Aufgebot
FC Südtirol - Cittadella: Das Aufgebot
Die einberufenen Spieler für das am Samstag stattfindende Heimspiel im Drusus-Stadion
FCS Women: Die Spiele des Wochenendes
FCS Women: Die Spiele des Wochenendes
Die Spieltermine der Damenmannschaften des FC Südtirol
Jugendsektor: Die Spiele am Wochenende
Jugendsektor: Die Spiele am Wochenende
Daten und Uhrzeit der Matches der FCS-Teams
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden