17.02.2023
Pierpaolo Bisoli sprach in der heutigen Pressekonferenz über das bevorstehende Auswärtsspiel in Cosenza: „Die vergangenen Tage waren leider von physischen Problemen geprägt. Drei bis vier Spieler werden verletzungsbedingt nicht im Kader stehen, doch wir werden uns bestimmt nicht selbstbemitleiden. Die Harmonie im Team stimmt, wir haben gut trainiert und der breite Kader bietet mir zahlreiche Alternativen. Wir wissen, dass wir eine bärenstarke Leistung abliefern müssen, wenn wir in Cosenza punkten wollen.“

Was die Personalsituation betrifft, gibt es jedoch auch eine erfreuliche Nachricht: „Lunetta steht erstmals im Aufgebot, für mehr als einen Kurzeinsatz reicht es aber noch nicht. Es handelt sich um einen wichtigen Spieler, der für das richtige Gleichgewicht zwischen Angriff und Defensive sorgen kann. Ihm liegt dieser Verein sehr am Herzen. Sogar am Ruhetag kam er ins Trainingszentrum, um an seiner Fitness zu arbeiten.“
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Rover unterzeichnet Vertragsverlängerung bis 2026
Rover unterzeichnet Vertragsverlängerung bis 2026
Der 25-jährige Angreifer ist seit der Saison 2019/20 eine feste Größe im Kader des FC Südtirol
Kurtic im erweiterten Aufgebot Sloweniens
Kurtic im erweiterten Aufgebot Sloweniens
Teamchef Matjaž Kek hat einen vorläufigen Kader von 30 Spielern nominiert, aus dem er vor Beginn der Europameisterschaft das 26-köpfige Aufgebot zusammenstellen wird
Weißroten mit weiterem Kantersieg über Padua
Weißroten mit weiterem Kantersieg über Padua
Die Formation von Mister Marco Castellaneta überrollt die Biancoscudate mit 7:0 (3:0)
FCS Women: Die Spiele des Wochenendes
FCS Women: Die Spiele des Wochenendes
Die Spieltermine der Damenmannschaften des FC Südtirol
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden