23.01.2020
Die Statistiken zum Spiel
Spielentscheidend: Mario Ierardi erzielte gestern seinen zweiten Treffer in dieser Meisterschaft. Wie auch gegen Arzignano, kam dieser in Folge eines Eckballs von der linken Seite zustande. Auch dieses Mal war sein Treffer entscheidend für den Erfolg der Südtiroler.

Wednesday Mood: In dieser Meisterschaft gab es bisher drei „Englische Wochen“. Der FC Südtirol konnte alle drei Mittwochsspiele für sich entscheiden: 3:0 zuhause gegen Fermana, 0:1 in Cesena und gestern 2:0 gegen Vis Pesaro. Dabei erzielten die Weißroten insgesamt sechs Treffer und hielten den eigenen Kasten jeweils sauber.

Blitzstart: Mario Ierardi brachte den FCS gestern nach nur 83 Sekunden in Führung. Es ist der zweitschnellste Treffer der Weißroten in dieser Meisterschaft, hinter Simone Mazzocchi’s 1:0-Führungstor in Imola (64 Sekunden).

Vorlagengeber: Mit seinem Zuspiel auf Gianluca Turchetta gab Fabian Tait gestern seine sechste Torvorlage in der laufenden Meisterschaft. Der 26-jährige Salurner liegt beim FCS somit auf Platz 1 in dieser Wertung. Fabian Tait war zudem in drei der letzten sechs Meisterschaftstreffer der Südtiroler direkt beteiligt.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Willkommen im „Club 100“, Gianluca Turchetta
Willkommen im „Club 100“, Gianluca Turchetta
Mit dem gestrigen Einsatz gegen Carpi erreichte der 29-jährige Angreifer die Marke der 100 Einsätze im Trikot des FC Südtirol.
Mittwochspiel gegen Carpi
Mittwochspiel gegen Carpi
Der FC Südtirol bestreitet am Mittwoch sein letztes „Heimspiel“ im Lino Turina-Stadion von Salò (15 Uhr). Gegner Carpi konnte aus den ersten fünf Meisterschaftsspielen 10 Punkte mitnehmen und will sich auch in diesem Jahr im Spitzenfeld der Serie C bestätigen.
FCS weiter ungeschlagen: 1:1-Remis gegen Gubbio
FCS weiter ungeschlagen: 1:1-Remis gegen Gubbio
Vier Tage nach dem 1:1 gegen Matelica trennen sich der FCS und Gubbio am 4. Spieltag mit demselben Ergebnis – Fischnaller mit dem 35. Tor für die Weiß-Roten (44.), später Ausgleich durch Signorini (78.)
Der FC Südtirol jagt den zweiten Heimsieg
Der FC Südtirol jagt den zweiten Heimsieg
Die Weißroten empfangen am Sonntag, 11. Oktober (15 Uhr) den AS Gubbio. Das Match im Lino Turina-Stadion von Salò steigt unter Ausschluss der Öffentlichkeit.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.