03.08.2022
Der 23jährige Angreifer kommt auf Leihbasis von Atalanta
Christian Capone ist ein neuer Spieler des FC Südtirol. Der 23jährige Angreifer kommt auf Leihbasis – bis zum 30. Juni 2023 – vom Serie A-Club Atalanta Bergamo.

Geboren am 28. April 1999 in Vigevano (Pavia), ist Christian Capone (183cm x 70kg; Rechtsfuß) ein gelernter Außenstürmer, welcher weiters auch als hängende Spitze sowie auf der „10“ eingesetzt werden kann. Fußballerisch großgeworden ist er in der renommierten Akademie von Atalanta Bergamo (2010-2017), für deren „Primavera“ er in 29 Pflichtspielen starke 19 Treffer erzielte. Für besondere Schlagzeilen sorgte Capone während des Viareggio-Cups 2017, als er in den fünf bestrittenen Matches vier Mal einnetzen konnte. Wenige Monate zuvor - am 30. November 2016 - feierte er im Italienpokalspiel gegen Pescara (3:0) sein Debüt für die Profimannschaft.

Zwischen 2014 und 2018 wurde Capone regelmäßig in Italiens Jugendnationalmannschaften einberufen (U15 bis U21). In seinen 57 Matches mit den „Azzurri“ durfte sich der junge Angreifer acht Mal in die Torschützenliste eintragen.

Um erste Erfahrungen im Profifußball zu sammeln, wechselte Capone im Sommer 2017 zu Pescara in die Serie B. Mit sechs Treffern und drei Torvorlagen zeigte Capone in der 2. Liga keinerlei Eingewöhnungsschwierigkeiten. Erstmals jubeln durfte er am 16. September 2017, als in Salerno ein 2:2-Unentschieden holte. Im darauffolgenden Sommer wurde das Leihgeschäft um eine weitere Saison verlängert, aufgrund einer Fußverletzung kam Capone aber nicht über 12 Ligaeinsätze hinaus.

Im Sommer 2019 wechselte Capone zu Perugia, wobei er seinen ersten Treffer mit dem „Greif“ ausgerechnet gegen seinen Ex-Club Pescara erzielte. Eine Fügung des Schicksals, da er zu Beginn der Saison 2020/21 nach Pescara zurückkehrte. In der vergangenen Spielzeit streifte sich Capone das Trikot von Ternana über. Am Ende der Meisterschaft standen ihm 17 Einsätze, ein Treffer und zwei Vorlagen zu Buche.

In der 2. Liga kann Capone insgesamt 93 Einsätze, 10 Treffer und sechs Assists vorweisen.

Der FC Südtirol heißt Christian Capone herzlich willkommen und wünscht ihm eine erfolgreiche Saison im weißroten Trikot.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Die Opta Facts in Hinblick auf das Heimspiel gegen Reggina
Die Opta Facts in Hinblick auf das Heimspiel gegen Reggina
In Zusammenarbeit mit Opta präsentiert der FC Südtirol die interessantesten Zahlen und Fakten zur nächsten Meisterschaftsbegegnung
FCS-Reggina, es pfeift der internationale Schiedsrichter Fabbri
FCS-Reggina, es pfeift der internationale Schiedsrichter Fabbri
Der aus Faenza stammende Referee hat in der diesjährigen Saison sechs Serie A-, vier Serie B- und drei internationale Begegnungen geleitet
Tommaso D’Orazio verlässt den FC Südtirol
Tommaso D’Orazio verlässt den FC Südtirol
Der 32jährige Linksverteidiger wechselt auf Leihbasis zu Cosenza
AIC-Fortbildung im FCS Center
AIC-Fortbildung im FCS Center
Die Fußballergewerkschaft und die Lega Serie B sind mit dem FC Südtirol in die elfte Auflage des Projekts der dualen Karriere von Sportlern gestartet. In diesem Jahr finden die vorgesehenen Treffen bei sämtlichen Vereinen der zweiten Liga statt
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden