17.06.2022
Neues Zweijahresabkommen unterzeichnet
Mit großer Freude teilt der FC Südtirol mit, weiterhin auf die Dienste von Giacomo Poluzzi zählen zu können. Der erfahrene Torhüter, dessen Vertrag im Juni dieses Jahres ausgelaufen wäre, hat sich mit dem weißroten Club auf ein neues Zweijahresabkommen geeinigt. Das unterzeichnete Arbeitspapier läuft demnach bis Ende Juni 2024.

Geboren am 25. Februar 1988, startete Poluzzi seine Karriere im Erwachsenenfußball bei Crevalcore in der Serie D (2005/06). In derselben Spielklasse hütete er anschließend den Kasten von Carpi, Giacomense, Este und Città di Castello. Am Ende jenes Quadrienniums kehrte er zur Giacomense zurück, mit welcher er drei Spielzeiten in der Serie C2 bestritt. Als der Club aus Masi San Giacomo im Jahr 2013 zur heutigen Spal Ferrara wurde, wechselte Poluzzi zu Alessandria.

Auf das Biennium im Piemont folgten eineinhalb Jahre mit Fidelis Andria in der Serie C, ehe er im Winter 2017 als neuer Ersatzgoalie von Spal engagiert wurde. Am Ende jener Saison feierte Poluzzi mit den „Estensi“ den historischen Aufstieg in die Serie A. Als dritter Torwart von Spal verwirklichte er seinen Traum, in der höchsten italienischen Profiliga auf dem Spielfeld zu stehen: In den Schlussminuten des Gastspiels bei Chievo Verona (Mai 2019) wurde Poluzzi anstelle des Stammtorhüters Emiliano Viviano eingewechselt.

Als Poluzzi sich entschied, ein neues Abenteuer als „Nummer 1“ erleben zu wollen, zog es ihn zu Virtus Francavilla in die Serie C. Seine starken Leistungen in Apulien weckten das Interesse des FC Südtirol, bei welchem er im Sommer 2020 einen Zweijahresvertrag unterzeichnete.
Der FC Südtirol verlängert mit Giacomo Poluzzi
Seither bestritt Poluzzi für den FC Südtirol 83 Pflichtspiele. In 49 dieser Matches konnte der aus Bologna stammende Schlussmann zu Null spielen. Mit nur neun Gegentreffern in der Meisterschaft – bester Wert in sämtlichen europäischen Profiligen – und einer Unschlagbarkeitssträhne von insgesamt 1.019 Minuten sorgte Poluzzi im Laufe dieser Saison auch außerhalb der Landesgrenzen für Aufsehen.

Der FC Südtirol freut sich, gemeinsam mit Giacomo Poluzzi das Abenteuer Serie B anzugehen und wünscht ihm weiterhin viel Erfolg in Bozen.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Paolo Bravo Gastredner beim Sportdirektor-Kurs der FIGC
Paolo Bravo Gastredner beim Sportdirektor-Kurs der FIGC
Der Sportchef des FCS sprach im Technischen Zentrum von Coverciano über persönliche und richtunggebende Erfahrungen im eigenen Job
Einvernehmliche Vertragsauflösung mit Mattia Sprocati
Einvernehmliche Vertragsauflösung mit Mattia Sprocati
Der Angreifer wechselte im vergangenen Sommer zum FCS
Rover: "Ich versuche immer meiner Bestes zu geben, unabhängig von der Position"
Rover: "Ich versuche immer meiner Bestes zu geben, unabhängig von der Position"
Der Torschütze zum 2:2 spricht in der Pressekonferenz über das Unentschieden gegen Ascoli
Bisoli: "Wir haben zwei Mal einen Rückstand aufgeholt und anschließend versucht, das Match noch zu gewinnen"
Bisoli: "Wir haben zwei Mal einen Rückstand aufgeholt und anschließend versucht, das Match noch zu gewinnen"
Die Pressekonferenz des Trainers nach dem 2:2-Unentschieden gegen Ascoli
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden