15.09.2020
Am Mittwoch um 17 Uhr die Auslosung des Spielkalenders
Am heutigen Spätnachmittag gab die Lega Pro die Zusammenstellung der drei Serie C-Kreise bekannt. Der FC Südtirol wurde – wie bereits in den Vorjahren – der Gruppe B zugeteilt und wird im Laufe der Meisterschaft auf folgende Gegner treffen: Arezzo, Carpi, Cesena, A.J. Fano, Feralpisalò, Fermana, Gubbio, Imolese, Legnago, Mantua, Matelica, Modena, Padua, Perugia, Ravenna, Sambenedettese, Triestina, Virtus Verona und Vis Pesaro.

Die Bekanntgabe der Gruppen folgte auf den Beschluss des FIGC-Vorstands, die letzten zwei Verfügbaren Serie C-Plätze an Bisceglie und Foggia zu vergeben. Beide Clubs werden in der Saison 2020/21 im Kreis C spielen, müssen jedoch noch die Zugangsvoraussetzungen erfüllen.

Da die Lega Pro für die selbe geographische Aufteilung wie in den Vorjahren optierte, trifft der FC Südtirol auf zahlreiche Teams, denen er auch in der abgelaufenen Saison begegnete. Neu in der Gruppe B sind Serie B-Absteiger Perugia, die Aufsteiger Matelica (Macerata), Mantua und Legnago und Arezzo, im letzten Jahr dem Kreis A der Serie C zugeteilt. 
Der FC Südtirol weiterhin im Kreis B der Serie C
Die Auslosung des Spielkalenders erfolgt am morgigen Mittwoch, 16. September um 17 Uhr im Sitz der Lega Pro und wird live auf RaiSport übertragen.

Der Vorstand des italienischen Fußballverbands gab zudem bekannt, dass die „Primavera 3 / Berretti“ bereits mit der Saison 2020/21 eingeführt wird. Diese neue Meisterschaft ergänzt jene der Serie A- bzw. Serie B-Clubs und soll den Jugendspielern dabei helfen, den Sprung in den Profifußball zu meistern.

Innerhalb der nächsten zehn Tage kommt es zu einem weiteren Treffen des Lega Pro-Vorstands, in welchem aktuelle Thematiken wie das Gesundheitsprotokoll, die graduelle Öffnung der Stadien und die Verteilung der TV-Gelder (Ex Legge Melandri) vertieft werden.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Treffen zwischen Club und nationalem Schiedsrichterausschuss
Treffen zwischen Club und nationalem Schiedsrichterausschuss
Im Rahmen einer formativen Gesprächsrunde traf sich Spielleiter Daniele Perenzoni von der Italienischen Schiedsrichtervereinigung, Sektion Rovereto, im FCS Center in Rungg mit Spielern und Funktionären der Weißroten.
Genaue Terminierung der Spieltage 10 bis 14
Genaue Terminierung der Spieltage 10 bis 14
Die Weißroten spielen jeweils an einem Samstag zu Hause gegen Parma und Cagliari, sowie auswärts bei Spal und Bari, bevor sie dann am Sonntag, den 27. November, in Bozen auf Ascoli treffen.
Poluzzi: "Ich bedaure den Gegentreffer, wir haben einen langen Weg vor uns"
Poluzzi: "Ich bedaure den Gegentreffer, wir haben einen langen Weg vor uns"
Die Worte des FCS-Goalies nach dem 1:1-Unentschieden gegen Cosenza
Bisoli: "Eine starke spielerische Leistung, die Chancenverwertung war jedoch unzureichend"
Bisoli: "Eine starke spielerische Leistung, die Chancenverwertung war jedoch unzureichend"
Die Pressekonferenz des Trainers nach dem 1:1-Unentschieden gegen Cosenza
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden