31.12.2020
Die Vorbereitung auf das Auswärtsspiel in Cesena hat begonnen
Die weißrote Profimannschaft ist zurück im FCS Center. Nach der einwöchigen Weihnachtspause, welche die Spieler zum Kräftetanken bei ihren Familien nutzten, nahm der FC Südtirol am heutigen Nachmittag seine Trainingsaktivität wieder auf.

Der FCS teilt sich zurzeit mit Padua und Modena die Tabellenführung der Gruppe B. Am nächsten Spieltag – Samstag, 9. Jänner (15 Uhr) – treffen die Jungs um Coach Vecchi auswärts auf Cesena. Der Traditionsclub aus der Emilia Romagna ist mit 31 Zählern der erste Verfolger des Spitzentrios (2 Punke Rückstand). Die Weißroten werden die kommenden zehn Tage nutzen, um sich auf ein weiteres Top-Duell in dieser hochspannenden Gruppe vorzubereiten.
Der FC Südtirol ist zurück im Training
Der FC Südtirol ist zurück im Training
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
FC Südtirol - Frosinone: Das Aufgebot
FC Südtirol - Frosinone: Das Aufgebot
Der Kader für das am Sonntag stattfindende Heimspiel im Drusus-Stadion
Bisoli: „Auf den Tabellenführer zu treffen ist immer reizvoll“
Bisoli: „Auf den Tabellenführer zu treffen ist immer reizvoll“
Die Worte des Trainers in Hinblick auf das bevorstehende Heimspiel gegen Frosinone
Der FCS empfängt Tabellenführer Frosinone
Der FCS empfängt Tabellenführer Frosinone
Am Sonntag, den 4. Dezember treffen die Weißroten im heimischen Drusus-Stadion auf den aktuellen Spitzenreiter der Serie B – Spielbeginn um 15 Uhr
Francesco Forneau ist der Schiedsrichter für FCS-Frosinone
Francesco Forneau ist der Schiedsrichter für FCS-Frosinone
Dem Unparteiischen aus der Sektion Rom-1 stehen die Assistenten Stefano Alassio (Imperia) und Mattia Scarpa (Reggio Emilia) sowie der 4. Offizielle Daniele Minelli (Varese) zur Seite
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden