08.10.2020
Der 29-jährige Innenverteidiger hat einen Dreijahresdeal unterzeichnet
Der FC Südtirol hat Alessandro Malomo unter Vertrag genommen. Der 29-jährige Innenverteidiger, der in den letzten beiden Saisonen für Triestina im Einsatz war, unterzeichnete einen Dreijahresdeal, mit Fälligkeit 30. Juni 2023. Malomo wird für den FC Südtirol mit der Trikotnummer 23 auflaufen.

Alessandro Malomo, geboren am 12. April 1991 in Rom, ist ein gelernter Innenverteidiger, der gegebenenfalls auch auf der rechten Außenbahn agieren kann. Mit über 200 Matches in der 3. Liga, neun in der Serie B und insgesamt fünf in den italienischen Jugendnationalmannschaften verfügt der 29-Jährige über einen bedeutenden Erfahrungsschatz.

Großgeworden im Jugendsektor seines Herzensverein, dem AS Rom, bestritt Malomo insgesamt 57 offizielle Begegnungen für die Junioren der „Lupa“. Seine erste Spielzeit im Profifußball bestritt der Innenverteidiger in der Saison 2010/11, als er sich blau-gelbe Dress von Hellas Verona in der Serie C1 überstreifte. Zu Beginn der darauffolgenden Saison wechselte Malomo zu Albinoleffe in die Serie B, wo er es auf insgesamt neun Einsätze brachte.

In den nachfolgenden Jahren, in denen er u.a. für Pavia, Venezia und Vicenza im Einsatz war, entwickelte sich Malomo zu einem der zuverlässigsten Abwehrspieler der 3. Liga. Im letzten Biennium streifte sich der Römer das Trikot der Triestina über, mit der er in den Playoffs 2018/19 knapp am Aufstieg in die Serie B vorbeischrammte.

Der FC Südtirol freut sich, Alessandro Malomo im Team zu haben und wünscht ihm viel Erfolg für sein Abenteuer im weißroten Dress.

Der FC Südtirol nimmt Alessandro Malomo unter Vertrag
Der FC Südtirol nimmt Alessandro Malomo unter Vertrag
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
FC Südtirol - Frosinone: Das Aufgebot
FC Südtirol - Frosinone: Das Aufgebot
Der Kader für das am Sonntag stattfindende Heimspiel im Drusus-Stadion
Bisoli: „Auf den Tabellenführer zu treffen ist immer reizvoll“
Bisoli: „Auf den Tabellenführer zu treffen ist immer reizvoll“
Die Worte des Trainers in Hinblick auf das bevorstehende Heimspiel gegen Frosinone
Der FCS empfängt Tabellenführer Frosinone
Der FCS empfängt Tabellenführer Frosinone
Am Sonntag, den 4. Dezember treffen die Weißroten im heimischen Drusus-Stadion auf den aktuellen Spitzenreiter der Serie B – Spielbeginn um 15 Uhr
Francesco Forneau ist der Schiedsrichter für FCS-Frosinone
Francesco Forneau ist der Schiedsrichter für FCS-Frosinone
Dem Unparteiischen aus der Sektion Rom-1 stehen die Assistenten Stefano Alassio (Imperia) und Mattia Scarpa (Reggio Emilia) sowie der 4. Offizielle Daniele Minelli (Varese) zur Seite
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden