25.02.2022
Sonntag, 27. Februar um 17.30 Uhr
Nach dem gewonnenen Derby gegen Trient steht für den FC Südtirol bereits das nächste Gastspiel vor der Tür. Im Rahmen des 29. Spieltags trifft das Team von Coach Ivan Javorcic am Sonntag, 27. Februar auswärts auf Piacenza. Der Anstoß im Stadio „Leonardo Garilli“ erfolgt um 17.30 Uhr.

DIE AUSGANGSLAGE
Mit 21 Siegen und sieben Unentschieden hat der FC Südtirol aktuell 70 Zähler auf dem eigenen Konto. Die Weißroten liegen damit an erster Stelle der Gruppe A, mit 10 Punkten Vorsprung auf den ersten Verfolger Padua. Nachdem Reggiana (Kreis B der Serie C) am Mittwoch die erste Saisonniederlage hinnehmen musste, ist der FCS der letzte ungeschlagene, italienische Profiverein der aktuellen Spielzeit. Aufgrund einer Gelbsperre muss Coach Javorcic am Sonntag auf Daniele Casiraghi verzichten.

DER GEGNER Piacenza liegt zurzeit mit 35 Punkten auf dem 9. Tabellenplatz. Das Team von Coach Cristiano Scazzola hatte einen schwierigen Start in die Meisterschaft, konnte sich anschließend jedoch von Woche zu Woche steigern und bis in die Playoff-Ränge hochklettern. Die aktuell besten Torschützen im Team sind Edgaras Dubickas und Alessandro Cesarini (am Sonntag gesperrt) mit jeweils sieben Treffern. Am letzten Spieltag musste Piacenza eine 2:0-Heimniederlage gegen Triestina hinnehmen.

ALTE BEKANNTE Francesco Galuppini stürmte in der Saison 2015/16 für Piacenza. Der jetzige FCS-Angreifer erzielte in 29 Serie D-Einsätzen (25 in der regulären Meisterschaft, 4 in den Playoffs) fünf Treffer.

DIE BILANZ
Der FC Südtirol und Piacenza standen sich bisher vier Mal gegenüber: ein Erfolg für den FCS, ein Unentschieden und zwei Siege für Piacenza, so die aktuelle Bilanz. Der bislang einzige Erfolg der Südtiroler geht auf das diesjährige Hinspiel im Drusus-Stadion zurück: Rover und Broh brachten dem FCS einen 2:0-Sieg ein.

DER SCHIEDSRICHTER Referee der Begegnung im Garilli-Stadioni ist Herr Michele Di Cairano. Der Unparteiische aus Ariano Irpino leitete bisher erst eine einzige Begegnung des FC Südtirol: Feralpisalò-FCS 2-1 (2017/18). Als Assistenten sind am Sonntag Tiziana Trasciatti (Foligno) und Francesco Valente (Rom 2) im Einsatz, 4. Offizieller ist Mauro Gangi (Enna).

SPIELÜBERTRAGUNG Das Match wird live auf der Online Plattform ElevenSports (Match of the week) übertragen. Weiters kann die Begegnung auf dem Liveticker des FC Südtirol sowie im Radio – Radio Dolomiti und Radio NBC Rete Regione – verfolgt werden.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Casiraghi ist der „Putzer“ Spieler des Monats April-Mai
Casiraghi ist der „Putzer“ Spieler des Monats April-Mai
Der Offensivkünstler leistete mit seinem Doppelpack in Triest einen enormen Beitrag zum ersten, historischen Aufstieg in die Serie B
Trainingslager mit Hauptquartier „Hotel Schneeberg“
Trainingslager mit Hauptquartier „Hotel Schneeberg“
Das Sommertrainingslager der FCS-Profimannschaft findet vom 10. bis zum 22. Juli im Ridnauntal statt, wobei das Team erneut im qualitativ hochwertigen Hotel Schneeberg der Familie Kruselbruger untergebracht ist
Der Lauf der U16 endet bei Virtus Entella
Der Lauf der U16 endet bei Virtus Entella
Die Formation von Mister Giampaolo Morabito muss sich nach dem 0:3 im Hinspiel im FCS Center mit 0:1 in Chiavari geschlagen geben – Aus im Viertelfinale der nationalen Play-Offs
Die „Rudbeckia Amarillo Gold“ strahlt mit dem FC Südtirol
Die „Rudbeckia Amarillo Gold“ strahlt mit dem FC Südtirol
Der weißrote Club übernahm neulich die Patenschaft der Initiative „Pflanze des Jahres“. Die Rudbeckia Amarillo Gold schmückte das Drusus-Stadion im Rahmen des Matches gegen Modena
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.