24.09.2021
Am Sonntag der 5. Meisterschaftsspieltag
Fünfter Spieltag und zweites Gastspiel für den FC Südtirol. Das Team von Coach Javorcic trifft am Sonntag, 26. September auswärts auf Legnago Salus. Der Anstoß im Stadio Mario Sandrini“ erfolgt um 17.30 Uhr.

DIE AUSGANGSLAGE
Der FC Südtirol ist mit 10 Punkten in vier Spielen in die neue Meisterschaft gestartet. Die Weißroten konnten alle drei Heimspiele gewinnen – Virtus Verona, Trient und Pergolettese – und holten auswärts gegen Albinoleffe ein starkes Unentschieden. Goalie Giacomo Poluzzi musste dabei erst einen einzigen Gegentreffer hinnehmen.

DIE GESCHICHTE DES GEGNERS Der Fußballclub Legnago wurde im Jahr 1921 gegründet und nahm in der Saison 1945/46 zum ersten Mal an einer Serie C-Meisterschaft teil. Die Rückkehr in die 3. Liga kam im letztjährigen Sommer zustande, als Campodarsego auf den Aufstieg in den Profifußball verzichtete. An deren Stelle wurde Legnago, als Vizemeister, am Grünen Tisch in die Serie C befördert. Die Weiß-Blauen beendeten die letztjährige Meisterschaft auf dem 16. Tabellenplatz und sicherten den Klassenerhalt im Playout gegen Ravenna.

DER GEGNER Nach der starken letztjährigen Rückrunde und dem anschließenden Klassenerhalt wurde Giovanni Colella auf der Trainerbank bestätigt. Auf dem Transfermarkt konnte mit der Verpflichtung vom ehemaligen Serie A-Angreifer Juanito Gomez (89 Einsätze) ein wahrer Kracher vermeldet werden. In der laufenden Spielzeit jagt Legnago nach wie vor den ersten Meisterschaftserfolg, da man bisher zwei Unentschieden und drei Niederlagen verbuchte. Am letzten Spieltag gab es für das Team aus der 25-Tausend-Einwohnerstadt ein 1:1 bei Virtus Verona.

ALTE BEKANNTE
Mit Lorenzo Sgarbi hat Legnago einen beim FC Südtirol großgewordenen Angreifer in den eigenen Reihen. Der 19jährige Bozner wechselte im Sommer 2017 vom FCS zum SSC Neapel, mit welchem er zwei Primavera-Meisterschaften bestritt. In der letztjährigen Saison wechselte Sgarbi auf Leihbasis zu Legnago, musste aber aufgrund eines im Oktober erlittenen Kreuzbandrisses lange pausieren. Im Sommer wurde der Leihvertrag zwischen Napoli und Legnago um eine weitere Saison verlängert.

DIE BILANZ
Die einzigen Begegnungen zwischen den beiden Teams gehen auf die Vorsaison zurück. Beide Partien fielen zu Gunsten der Südtiroler aus: 1:0 im Hinspiel im Drusus-Stadion, 2:3 am Karsamstag in Legnago.

DER SCHIEDSRICHTER Unparteiischer der Begegnung ist Herr Simone Gauzolino aus der Sektion Turin. An der Seitenlinie unterstützen ihn Benedetto Torraca (La Spezia) und Giuseppe Lipari (Brescia), Davide Matina (Palermo) der 4. Offizielle.

SPIELÜBERTRAGUNG
Das Match wird wie gewohnt live auf ElevenSports übertragen. Weiters kann die Begegnung auf dem Liveticker des FC Südtirol sowie auf den Frequenzen von Radio Dolomiti und Radio NBC Rete Regione verfolgt werden.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Highlights: Palermo - FC Südtirol 0-1
Highlights: Palermo - FC Südtirol 0-1
Die Höhepunkte der Partie des 7. Spieltags der Serie B
Odogwu: "Ich muss ehrlich sein, beim Treffer habe ich einzigartige Emotionen verspürt"
Odogwu: "Ich muss ehrlich sein, beim Treffer habe ich einzigartige Emotionen verspürt"
Der Siegtorschütze kommentiert den Auswärtssieg bei Palermo
Bisoli: “Eine nahezu perfekte erste Halbzeit, wir haben den Sieg heute verdient"
Bisoli: “Eine nahezu perfekte erste Halbzeit, wir haben den Sieg heute verdient"
Die Pressekonferenz des Trainers nach dem 1:0-Erfolg in Palermo
FCS siegt auf der Insel – 1:0 bei Palermo
FCS siegt auf der Insel – 1:0 bei Palermo
Im Rahmen des 7. Spieltags setzen sich die Weißroten dank des Tores von Odogwu (20.) im Stadio Renzo Barbera durch
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden