27.05.2021
Hinspiel am 30. Mai, Rückspiel am 2. Juni in Bozen
Dank des gestrigen 2:1-Heimsiegs gegen Pro Vercelli ist der FC Südtirol in die 2. Runde der nationalen Playoffs aufgestiegen. Die gerade in Florenz stattgefundene Auslosung ergab, dass die Weißroten im sogenannten Viertelfinale der Aufstiegsspiele auf Avellino treffen. Das Hinspiel steigt am Sonntag, 30. Mai (17.30 Uhr) in Kampanien, das Rückspiel am Mittwoch, 2. Juni (17.30 Uhr) im Bozner Drusus-Stadion.

Neben den fünf Teams, die sich gestern das Ticket für die 2. Runde der nationalen Playoffs sicherten (Feralpisalò, Renate, Avellino, Albinoleffe und der FC Südtirol), lagen auch die drei Zweitplatzierten der Meisterschaft – Alessandria, Padua und Catanzaro – im heutigen Lostopf der Lega Pro.

Da sich der FCS in der regulären Saison den Status als bester Drittplatzierter erarbeitete, zählten die Weißroten gemeinsam mit den Vizemeistern, die in diesem Turnus ins Playoff-Geschehen einsteigen, zu den gesetzten Teams. Letztere verfügen in der doppelten Begegnung über das Heimrecht, d.h. Rückspiel vor heimischer Kulisse, und qualifizieren sich auch mit zwei Unentschieden oder Torgleichheit für die Final Four.

Die Halbfinal-Spiele der Final Four werden am 6. bzw. 9. Juni ausgetragen, das doppelte Endspiel am 13. bzw. 16. Juni. In den Final Four werden die Platzierungen der regulären Meisterschaft nicht mehr berücksichtigt, d.h. im Falle eines Unentschiedens nach 180 Minuten geht die Begegnung in die Verlängerung und eventuell ins Elfmeterschießen.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Daniele Casiraghi und seine Elena haben sich das Ja-Wort gegeben
Daniele Casiraghi und seine Elena haben sich das Ja-Wort gegeben
Gefeiert wurde die Hochzeit im Heimatort Pozzo D’Adda in Anwesenheit von Familie und Freunden
Die ersten Termine der neuen Saison
Die ersten Termine der neuen Saison
Die Saison 2022/23 beginnt am 4. Juli mit dem Zusammentreffen im FCS Center. Der Aufbruch ins Ridnauntal, Austragungsort der Sommervorbereitung, erfolgt am 10. Juli
Rover: „Ich musste nicht zwei Mal darüber nachdenken, das Angebot anzunehmen“
Rover: „Ich musste nicht zwei Mal darüber nachdenken, das Angebot anzunehmen“
Der 23jährige Angreifer hat seinen Vertrag mit dem FC Südtirol bis 2025 verlängert
Vertrag bis 2025: Rover verlängert mit dem FCS
Vertrag bis 2025: Rover verlängert mit dem FCS
Der 23jährige Angreifer, seit 2019 beim FC Südtirol, unterzeichnete ein neues Abkommen mit den Weißroten
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.