10.03.2020
Auch das Büro bleibt diese Woche geschlossen – Telefon- und Mail-Kontakt ist weiterhin möglich
In Konformität mit den Vorschriften der Behörden und der heutigen Presseerklärung der Lega Pro, die die Unterbrechung der Serie C-Meisterschaft bekanntgab, hat der FC Südtirol Präventionsmaßnahmen zur Verbreitung des Covid-19 ergriffen. Nachdem bereits letzte Woche die Aktivität des gesamten Jugendsektors eingestellt wurde, wird nun auch die Profimannschaft bis Montag, 16. März ihre Tätigkeit unterbrechen. Zu Beginn der nächsten Woche wird man über eine eventuelle Verlängerung dieser Unterbrechung entscheiden. Der FC Südtirol ergreift somit intensivere Maßnahmen, als im Dekret des Ministerpräsidenten Giuseppe Conte vorgesehen. Dieses gestattet Profisportlern nämlich weiterhin die private Nutzung von Sportanlagen.

 Der FC Südtirol hat Spieler, Trainer und Mitarbeiter dazu aufgerufen, alle empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen strikt einzuhalten. Den, bei dem Verein gemeldeten Personen wurde u.a. untersagt, die Provinz zu verlassen. Bis nächsten Montag (16. März) bleibt auch das Büro im FCS Center in der Sportzone Rungg und in der Cadornastraße in Bozen geschlossen. Für jegliche Angelegenheiten kann man sich telefonisch (0471 266 053) oder per Mail (info@fc-suedtirol.com) mit dem Club in Kontakt setzen.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Willkommen im „Club 100“, Gianluca Turchetta
Willkommen im „Club 100“, Gianluca Turchetta
Mit dem gestrigen Einsatz gegen Carpi erreichte der 29-jährige Angreifer die Marke der 100 Einsätze im Trikot des FC Südtirol.
Mittwochspiel gegen Carpi
Mittwochspiel gegen Carpi
Der FC Südtirol bestreitet am Mittwoch sein letztes „Heimspiel“ im Lino Turina-Stadion von Salò (15 Uhr). Gegner Carpi konnte aus den ersten fünf Meisterschaftsspielen 10 Punkte mitnehmen und will sich auch in diesem Jahr im Spitzenfeld der Serie C bestätigen.
FCS weiter ungeschlagen: 1:1-Remis gegen Gubbio
FCS weiter ungeschlagen: 1:1-Remis gegen Gubbio
Vier Tage nach dem 1:1 gegen Matelica trennen sich der FCS und Gubbio am 4. Spieltag mit demselben Ergebnis – Fischnaller mit dem 35. Tor für die Weiß-Roten (44.), später Ausgleich durch Signorini (78.)
Der FC Südtirol jagt den zweiten Heimsieg
Der FC Südtirol jagt den zweiten Heimsieg
Die Weißroten empfangen am Sonntag, 11. Oktober (15 Uhr) den AS Gubbio. Das Match im Lino Turina-Stadion von Salò steigt unter Ausschluss der Öffentlichkeit.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.