14.07.2019
Nachdem sich die weißrote Profimannschaft am Freitag den ärztlichen Untersuchen in der Marienklinik unterzogen hat, absolvierten Kapitän Hannes Fink & Co. gestern und heute die Leistungstests im FCS Center. Morgen, 15. Juli, starten die FCS-Profis ins sommerliche Trainingslager, welches zum achten Jahr in Folge im Ridnauntal stattfindet. Untergebracht ist der FC Südtirol auch heuer in einem der Schneeberg-Hotels der Familie Kruselburger, sprich im Aktivithotel Pulvererhof in Mareit bei Ratschings.

Trainieren wird die Mannschaft von Coach Stefano Vecchi in der Sportzone von Stange bei Ratschings. Auch die ersten beiden offiziellen Testspiele wurden bereits festgelegt: Am Samstag, 20. Juli um 18 Uhr, stehen die Weißroten in Stange einer Auswahl aus dem Ridnauntal gegenüber. Eine Woche später (27. Juli), wiederrum um 18 Uhr, gibt es in Sterzing ein Kräftemessen mit Serie A-Club Sassuolo. 

Die einberufenen Spieler für das Trainingslager im Ridnauntal:
Torhüter: Roberto Taliento (1999) 
Verteidiger: Kevin Vinetot (1988), Alessandro Fabbri (1990), Marco Crocchianti (1996), Fabian Tait (1993), Alberto Alari (1999), Simone Davi (1999), Marjan Gurini (1999), Mario Ierardi (1999)
Mittelfeldspieler: Hannes Fink (1989), Luca Berardocco (1991), Tommaso Morosini (1991), Emanuele Gatto (1994), Giordano Trovade (1998)
Stürmer: Niccolò Romero (1992), Gianluca Turchetta (1991), Simone Mazzocchi (1998), Daniele Casiraghi (1993)

Mit im Trainingslager sind auch folgende FCS-Jugendspieler:
Peter Weiss (Torwart, 2001), Julian Pircher (Torwart, 2003), Alex Colucci (Verteidiger, 2001), Francesco Proietto (Mittelfeldspieler, 2001), Nicholas Robert Mlakar (Stürmer, 2001).

Und hier folgt der technische Stab und die Mitarbeiter, welche in Ridnaun dabei sein werden:
Stefano Vecchi (Cheftrainer), Aldo Monza (Co-Trainer), Alberto Berselli (Konditionstrainer), Pierluigi Brivio (Torwarttrainer), Emiliano Bertoluzza (Team Manager), Dr. Mario Endrizzi (Verinsarzt), Gabriele Vanzetta (Physiotherapeut), Luca Franzoi (Genesung von Verletzungen), Norberto Bizzo, Luca Palmino e Gabriella Paiatto (Zeugwarte).
Die FCS-Profimannschaft startet ins Trainingslager
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Mittwochspiel gegen Carpi
Mittwochspiel gegen Carpi
Der FC Südtirol bestreitet am Mittwoch sein letztes „Heimspiel“ im Lino Turina-Stadion von Salò (15 Uhr). Gegner Carpi konnte aus den ersten fünf Meisterschaftsspielen 10 Punkte mitnehmen und will sich auch in diesem Jahr im Spitzenfeld der Serie C bestätigen.
FCS weiter ungeschlagen: 1:1-Remis gegen Gubbio
FCS weiter ungeschlagen: 1:1-Remis gegen Gubbio
Vier Tage nach dem 1:1 gegen Matelica trennen sich der FCS und Gubbio am 4. Spieltag mit demselben Ergebnis – Fischnaller mit dem 35. Tor für die Weiß-Roten (44.), später Ausgleich durch Signorini (78.)
Der FC Südtirol jagt den zweiten Heimsieg
Der FC Südtirol jagt den zweiten Heimsieg
Die Weißroten empfangen am Sonntag, 11. Oktober (15 Uhr) den AS Gubbio. Das Match im Lino Turina-Stadion von Salò steigt unter Ausschluss der Öffentlichkeit.
„Der FC Südtirol ist immer schon eine hartnäckige Mannschaft gewesen. Das Gefällt mir!“
„Der FC Südtirol ist immer schon eine hartnäckige Mannschaft gewesen. Das Gefällt mir!“
Alessandro Malomo stellt sich seinen neuen Fans vor: „Ich bin hochmotiviert mein Können zu zeigen und mich dem Trainer sowie den Teamkameraden zur Verfügung zu stellen.“
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.