06.04.2023
Die FCS Women feiern den nächsten Sieg in der regionalen Oberliga. Das Team von Coach Marco Castellaneta setzte sich gestern Abend mit 2 zu 1 gegen den FFC Pustertal durch. Ausgetragen wurde das Match des 15. Spieltags, das aufgrund der Einberufungen in die nationalen Auswahlen verschoben wurde, im FCS Center in Rungg.

Die Weißroten wollten gegen Pustertal von Beginn an Druck aufbauen, trafen jedoch auf eine äußerst solide Mannschaft, die im Umschaltspiel immer wieder Akzente setzen konnte. Aus einem dieser Konterangriffe ging der Führungstreffer der Gäste hervor: Oberhollenzer spielte einen gefährlichen Pass in die Strafraummitte, den die FCS-Abwehrchefin Ladstätter unglücklich ins eigene Tor abfälschte. Die Reaktion der FCS-Damen ließ jedoch nicht auf sich warten. Die erste große Chance auf den Ausgleich hatte Markart, die eine präzise Flanke von Prearo knapp übers gegnerische Tor köpfelte. Wenige Minuten später entwischte Fischer sämtlichen Gegenspielerinnen und servierte Santin eine perfekte Vorlage, welche die Kapitänin problemlos zum 1:1 verwertete (32.). Rund fünf Spielminuten später klingelte es erneut: Pustertal-Torfrau Obkircher konnte sich nach einer starken Einzelaktion von Prearo mit einer Glanztat auszeichnen, war beim Nachschuss von Rieder (Querlatte) und dem anschließenden Tap-in von Markart jedoch chancenlos. Noch vor dem Seitenwechsel hätte der FCS seine Führung ausbauen können, Maloku und Markart konnten deren Chancen aber nicht verwerten.

In der zweiten Spielhälfte bekamen die Zuschauer eine weniger emotionale Partie zu sehen. Die besten Chance lag auf den Füßen von Fischer, die jedoch an der gegnerischen Torfrau scheiterte. Am Ende feierten die Weißroten einen verdienten Sieg gegen einen stark aufspielenden Gegner.

FC Südtirol: Holzer, Maloku, Bauer, Infantino, Ladstätter, Dorfmann, Rieder (90. Cainelli), Santin (90. Mittermair), Fischer (62. Costisella), Prearo, Markart (75. Huber).

Nach der Osterpause – am Sonntag, den 16. April – steht im Trentino das Spitzenspiel gegen den Zweitplatzierten Isera (5 Zähler Rückstand) auf dem Kalender.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Highlights: FCS Women - Trient
Highlights: FCS Women - Trient
Die spannendsten Szenen des 3. Spieltags der Damen-Serie C
Das Derby gehört den Weißroten
Das Derby gehört den Weißroten
Die FCS-Damen setzen sich im Regionalderby gegen Trient dank des Kopfballtreffers von Stockner aus der 11. Spielminute mit 1:0 durch und behalten auch nach drei Partien ihre weiße Weste
Drei Tore zum inauguralen Auswärtserfolg in Triest
Drei Tore zum inauguralen Auswärtserfolg in Triest
Die Mädels unter der Leitung von Marco Castellaneta holen als Aufsteigerinnen ihren zweiten Sieg in Folge: im „Comunale di S. Croce“ siegen die FCS Women gegen die Rossoalabardate Giuliane mit 3:1
FCS Women: Traumdebüt mit vier Toren
FCS Women: Traumdebüt mit vier Toren
Das Damenteam der Weißroten startet als Aufsteiger mit einem überzeugenden 4:0 gegen Villorba auf dem Kunstrasenplatz des FCS Center in sein neues Abenteuer
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden