21.09.2023

Am Samstag, den 23. September – im Rahmen des 6. Spieltags der Serie B – treffen die Weißroten auswärts auf Ternana – Spielbeginn um 14.00 Uhr.

In Zusammenarbeit mit Opta präsentiert der FC Südtirol die interessantesten Zahlen und Fakten zur Begegnung:
•Ternana und der FC Südtirol standen sich im Vorjahr erstmals in der Serie B gegenüber: Das Hinspiel in Bozen endete mit einem torlosen Remis, in Terni gewannen die Südtiroler mit 1 zu 0.
•Ternana ist seit zehn Ligaspielen sieglos (letzter Erfolg am 16. April 2023, 2:1 gegen Pisa). Die „Fere“ blieben in der Serie B zuletzt zwischen März 2006 und September 2012 länger ohne Erfolg (13).
•Mit zwei Siegen und zwei Unentschieden (8 Punkte) sind die Weißroten nach vier Spielen ungeschlagen. Die Weißroten konnten bereits zehn Treffer erzielen, nur einen weniger als Spitzenreiter Parma (11).
•Die Weißroten haben in den letzten vier Ligaspielen jeweils mindestens zwei Treffer erzielt (2.5 im Schnitt). In den vorherigen acht Meisterschaftsspielen erzielte der FCS nie mehr als einen Treffer (0.5 im Schnitt) und blieb in vier dieser Matches ohne Torerfolg.
•Nur Cittadella (56) und Cremonese (48) konnten in den ersten Meisterschaftsspielen mehr offensive Ballgewinne als Ternana (45) verzeichnen. Von den Mannschaften, die mindestens vier Matches absolviert haben, bildet der FCS das Schlusslicht dieser Wertung (18). Im Gegensatz zu Ternana konnten die Südtiroler aber von dieser Spielsituation aus einen Treffer erzielen.
•César Falletti zählt gemeinsam mit Alessio Vita und Jari Vandeputte zu den Spielern, die in den ersten Ligaspielen die meisten Schüsse für deren Teamkollegen auflegten. Der Kapitän von Ternana konnte bisher aber noch kein Assist verbuchen.
•In den beiden italienischen Spitzenligen (Serie A und B) waren bisher nur Daniele Casiraghi (5 Tore, 2 Vorlagen), Lautaro Martinez und Olivier Giroud an sieben Treffern der eigenen Mannschaft direkt beteiligt.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Kartenvorverkauf für das Heimspiel gegen Reggiana
Kartenvorverkauf für das Heimspiel gegen Reggiana
Der Verein informiert über den Kartenverkauf für das Heimspiel am 23. Dezember
Vinetot: "Trotz Unterzahl haben wir bis zum Schluss um ein positives Ergebnis gekämpft"
Vinetot: "Trotz Unterzahl haben wir bis zum Schluss um ein positives Ergebnis gekämpft"
Bari - FC Südtirol 2-1: Der Spielkommentar des Innenverteidigers
Valente: "Wir haben vom Anfang bis zum Ende alles gegeben"
Valente: "Wir haben vom Anfang bis zum Ende alles gegeben"
Die Worte des Trainers nach dem Auswärtsspiel in Bari
Im „San Nicola“ reichen Kampf und Herz nicht
Im „San Nicola“ reichen Kampf und Herz nicht
FCS spielt in Bari über 75 Minuten in Unterzahl – Cuomo sieht früh rot (15.) – und unterliegt mit 1:2 (1:1), Vinetot (36.) antwortet auf Sibilli (Elfmeter, 25.), Di Cesare markiert Endstand (71.)
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden