19.01.2023
Am Samstag, den 21. Jänner – im Rahmen des 21. Spieltags der Serie B – treffen die Weißroten im Stadio Pier Luigi Penzo auf Venedig.

In Zusammenarbeit mit Opta präsentiert der FC Südtirol die interessantesten Zahlen und Fakten zur Begegnung:

•Im Hinspiel in Bozen (21. August 2022) standen sich Venedig und der FCS erstmals in der Serie B gegenüber. Das Match endete mit einem 2:1-Erfolg für die Gäste.
•In seinem letzten Heimspiel spielte der FC Venedig 2:2-Unentschieden gegen Parma. Zwei Remis in Serie in Liga 2 – vor heimischer Kulisse - gab es für die „Löwen“ letztmals im Februar 2020.
•In den letzten drei Serie B-Heimspielen hat Venedig jeweils mindestens zwei Treffer erzielt. Eine längere Serie hatten die „Löwen“ einzig im September 1967, als man vor heimischer Kulisse in sechs aufeinanderfolgenden Matches mindestens doppelt traf.
•Der FC Südtirol hat zwei der letzten drei Meisterschaftsspiele gewonnen (1N), so viele wie in den vorherigen zehn Matches (7U, 1N).
•Einzig Bari und Pisa (beide 6) haben in dieser Meisterschaft mehr Elfmetertore als der FC Südtirol erzielt (4). Venedig zählt gemeinsam mit Frosinone und SPAL zu den Teams, die bis heute noch keinen Strafstoß verwandelt haben.
•Venedig-Angreifer Joel Pohjanpalo gab im Hinspiel gegen den FCS sein Debüt für die „Löwen“. Seit November 2022 war kein Spieler an mehr Ligatreffern direkt beteiligt als der Finne: sechs Tore und zwei Vorlagen (acht Beteiligungen auch für Olimpiu Morutan).
Raphael Odogwu und Matteo Rover sind die FCS-Profis mit den meisten Torbeteiligungen (beide 7). Die Nummer 90 hat sechs Treffer erzielt und einen weiteren vorbereitet. Rover hat fünf Bälle im gegnerischen Tor versenkt und dazu zwei Assists geliefert.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Die Opta Facts in Hinblick auf das Heimspiel gegen Reggina
Die Opta Facts in Hinblick auf das Heimspiel gegen Reggina
In Zusammenarbeit mit Opta präsentiert der FC Südtirol die interessantesten Zahlen und Fakten zur nächsten Meisterschaftsbegegnung
FCS-Reggina, es pfeift der internationale Schiedsrichter Fabbri
FCS-Reggina, es pfeift der internationale Schiedsrichter Fabbri
Der aus Faenza stammende Referee hat in der diesjährigen Saison sechs Serie A-, vier Serie B- und drei internationale Begegnungen geleitet
Tommaso D’Orazio verlässt den FC Südtirol
Tommaso D’Orazio verlässt den FC Südtirol
Der 32jährige Linksverteidiger wechselt auf Leihbasis zu Cosenza
AIC-Fortbildung im FCS Center
AIC-Fortbildung im FCS Center
Die Fußballergewerkschaft und die Lega Serie B sind mit dem FC Südtirol in die elfte Auflage des Projekts der dualen Karriere von Sportlern gestartet. In diesem Jahr finden die vorgesehenen Treffen bei sämtlichen Vereinen der zweiten Liga statt
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden