12.03.2021
FC SÜDTIROL – LEGNAGO SALUS 1:0 (1:0)
FC SÜDTIROL:
Theiner, Sinn, Sade (46. Policano), Heinz, Sonnenburger, Cominelli (75. Buccella), Margoni (66. Manfredi), Bussi, Sartori, Lohoff (34. Zandonatti), Mayr (75. Armani)
Auf der Ersatzbank: Marano, Gruber, Leka, Lechl
Trainer: Salvo Leotta  
LEGNAGO SALUS: Calabretta, Cecchetto (60. Pasini), Moracchiato, Saviato (83. Corso), Zanetti, Meneghetti (46. Vukovic), Ferraro, Barotto, Melaca, Albertini (61. Berini), Gugole (71. Alberti)
Auf der Ersatzbank: Maimihai, Mainetti, Signoretto, A. Travaglini, M. Travaglini, Bonomo
Trainer: Montorio
SCHIEDSRICHTER: Gabriele Mery aus Bozen (Die Assistenten: Salerno & Lanz aus Bozen) 
TOR: 1:0 Sartori (22.)
ANMERKUNGEN: Gelbe Karten - Bussi, Manfredi, Ferraro

EPPAN – Drittes Spiel der Saison, zweites Heimspiel – das erste nach der Wiederaufnahme des Spielbetriebs – für die älteste weiß-rote Jugendmannschaft. Im FCS Center in der Sportzone Rungg gewinnen die Jungs von Mister Salvo Leotta im Rahmen des vierten Spieltag von Kreis B mit 1:0 gegen Legnago Salus. Die höchste Jugendliga der Lega Pro, in der laufenden Saison "Primavera-3 Dante Berretti" genannt, hatte am vergangenen 24. Oktober begonnen, als der FCS zuhause von Albinoleffe (0:1) geschlagen wurde. Es folgte die Zwangspause über den Winter und die erneute Aufnahme der Liga: am 20. Februar konnten die Weiß-Roten bei Feralpisalò (0:0) ein Unentschieden erreichen. Vor Kurzem gab es außerdem die Verlegung des Heimspiels gegen Virtus Vecomp Verona, heute folgte schließlich die Partie gegen Legnago, welche durch das Tor von Sartori in der 22. Minute entschieden wurde: er nimmt im Strafraum einen tiefen Pass an und verwandelt durch einen maßgenauen Diagonalball von rechts ins lange linke Eck. Im weiteren Verlauf lassen die Jungs von Salvo Leotta einige Chancen liegen: je zweimal in Person von Mayr und Sinn, einmal durch Bussi und ein weiteres Mal durch Sartori. Die Gäste werden ganz zu Beginn mit Zanetti und vor der Pause dreimal durch Abschlüsse von Albertin von außerhalb des Strafraums gefährlich – Keeper Theiner ist stets auf der Hut.

In der zweiten Halbzeit wehrt der Torwart der Weiß-Roten einen weiteren giftigen Abschluss von Albertin per Fußabwehr zur Ecke ab, auf der Gegenseite verpasst Bussi den zweiten Treffer für die Hausherren. Abschließend konnte Legnago durch Zanetti (Schuss seitlich vorbei) und Pasini (Abwehr von Theiner zur Ecke) nicht den Ausgleich erzwingen. Bereits am kommenden Dienstag, den 16. März, ist die Primavera-Mannschaft des FCS wieder in ihrer Heimstätte im Einsatz – zum Nachholspiel gegen Virtus Vecomp Verona. Nächsten Samstag (20.03.) gastieren die Weiß-Roten dann in Padua.
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Der Lauf der U16 endet bei Virtus Entella
Der Lauf der U16 endet bei Virtus Entella
Die Formation von Mister Giampaolo Morabito muss sich nach dem 0:3 im Hinspiel im FCS Center mit 0:1 in Chiavari geschlagen geben – Aus im Viertelfinale der nationalen Play-Offs
2:2 gegen Juve Stabia reicht nicht – U17 ausgeschieden
2:2 gegen Juve Stabia reicht nicht – U17 ausgeschieden
Im Rahmen des Achtelfinal-Rückspiels spielt die Formation von Hilmi zuhause im FCS Center gegen Juve Stabia nach dem 3:4 im Hinspiel 2:2-Unentschieden – Last-Minute-Gegentor besiegelt Aus – FCS zwei Mal in Front, muss zwei Mal den Ausgleich hinnehmen
U16 muss sich Entella geschlagen geben
U16 muss sich Entella geschlagen geben
La formazione di Giampaolo Morabito dopo aver superato l’Avellino negli ottavi di finale ha ospitato all’FCS Center di Maso Ronco la formazione di Chiavari nella gara d’andata dei quarti I liguri si sono imposti per 3-0. Ritorno in trasferta domenica 22 maggio
U16: Viertelfinal-Hinspiel gegen Entella. U17: Achtelfinal-Rückspiel gegen Juve Stabia
U16: Viertelfinal-Hinspiel gegen Entella. U17: Achtelfinal-Rückspiel gegen Juve Stabia
Die Formation unter der Leitung von Giampaolo Morabito trifft, nachdem man Avellino im Achtelfinale ausschalten konnte, nun in der Runde der letzten Acht auf Virtus Entella: das Hinspiel steigt am Sonntag um 14 Uhr im FCS Center – die Jungs von Momi Hilmi bestreiten hingegen um 11 Uhr an selber Stelle das Achtelfinal-Rückspiel gegen Juve Stabia (Hinspiel 3:4
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.