21.02.2021
Ein neues Mitglied im ehrenwerten Club 100
Der FC Südtirol hat ein neues, ehrenwertes Mitglied in seinem „Club 100“. Die Rede ist von Alessandro Fabbri, der im gestrigen Match gegen Padua sein einhundertstes Pflichtspiel für den weißroten Club absolvierte.

Alessandro Fabbri kam am 11. März 1990 in Cesena zur Welt. Das Fußballspielen erlernte er in der Jugendakademie seines Heimatclubs Rimini. Nach mehreren Spielzeiten zwischen Oberliga und Serie C wechselte Fabbri im Sommer 2018 zum FC Südtirol. Der flinke Außenverteidiger entwickelte sich binnen kürzester Zeit zu einem Leistungsträger des Teams und legt nach wie vor unzählige Kilometer auf der linken Außenbahn zurück. In seinen 100 Einsätzen mit dem FC Südtirol konnte Fabbri drei Treffer und 11 Torvorlagen verbuchen.

Dass Fabbri ein Spieler mit Köpfchen ist, bewies er auch außerhalb des Spielfeldes. Neben seiner Tätigkeit als Leistungssportler studierte der 31-Jährige „Internationale Beziehung“ an der Universität von Bologna und erlangte im März 2018 den angestrebten Masterabschluss.
Dreistellig! Fabbri feiert seinen 100. Einsatz mit dem FC Südtirol
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Simone Davi: „Daheim zu spielen, auf diesem Level, ist ein Traum für viele Spieler“
Simone Davi: „Daheim zu spielen, auf diesem Level, ist ein Traum für viele Spieler“
Der 22jährige Leiferer, großgeworden im Jugendsektor des FC Südtirol, hat ein neues Arbeitspapier mit dem FC Südtirol unterzeichnet
Simone Davi verlängert bis 2025
Simone Davi verlängert bis 2025
Der 22jährige Linksverteidiger, großgeworden im Jugendsektor des FC Südtirol, unterzeichnet eine dreijährige Vertragsverlängerung mit dem weißroten Club
Iacobucci: „Bereits vor 10 Jahren war der FCS ein toller Club, geschweige denn heute“
Iacobucci: „Bereits vor 10 Jahren war der FCS ein toller Club, geschweige denn heute“
Der in Pescara geborene Torhüter kehrt nach einem Jahrzehnt nach Südtirol zurück. In der Zwischenzeit bestritt Iacobucci sieben Serie A- und knapp 200 Serie B-Matches
D’Orazio: „Ich bin überglücklich, aber auch dankbar hier zu sein“
D’Orazio: „Ich bin überglücklich, aber auch dankbar hier zu sein“
Der 32jährige Linksverteidiger unterzeichnete am heutigen Dienstag einen Zweijahresvertrag mit dem FC Südtirol
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.