15.04.2021
Munch, Courbet und Banksy
Vor neun Jahren - im Frühjahr 2012 - rief die International Association of Art offiziell den Weltkunsttag ins Leben. Das Ziel dieses besonderen Anlasses, welcher jährlich am 15. April gefeiert wird, ist die Verbreitung und Wertschätzung sämtlicher Arten von Kunst.

Um den Weltkunsttag angemessen zu zelebrieren, hat der FC Südtirol einige weltbekannte Gemälde auf eigene Art und Weise neuerfunden und interpretiert.

Das bekannteste dieser drei Gemälden ist zweifellos „Der Schrei“ von Edvard Munch. Der norwegische Expressionist schuf 1893 ein wahres Kunstwerk, welches Alessandro Malomo im Heimspiel gegen Carpi beinahe identisch nachahmte.

Kunstwürdig ist auch das Foto vom enttäuschten Manuel Fischnaller, welcher sich – ähnlich wie in Gustave Couberts Selbstportrait „Der Verzweifelte“ – mit der linken Hand durch die Haare fährt.

Goalie Giacomo Poluzzi ist mittlerweile allen FCS-Fans bestens bekannt. Dasselbe kann man nicht vom Street Art-Künstler Banksy behaupten, dessen Identität nach wie vor ein Rätsel ist. Wenn man das Guerrilla-Gardening-Abbild des mysteriösen Briten betrachtet, findet man aber schon einige Gemeinsamkeiten…
Ein Tribut an die Kunst
Ein Tribut an die Kunst
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
FCS Business Event bei Doppelmayr
FCS Business Event bei Doppelmayr
Die dritte Business-Veranstaltung dieser Saison wurde am Sitz des renommierten Anbieters von Seilbahnlösungen in Lana abgehalten. Über 100 Sponsoren und Partner des Clubs nahmen am Business Event bei Doppelmayr teil
Der FCS wirbt für mehr Sicherheit auf den Straßen
Der FCS wirbt für mehr Sicherheit auf den Straßen
Davide Voltan und Giovanni Crociata wohnten am heutigen Freitag in Bozen der Veranstaltung „Pullman Azzurro“ der Staatspolizei bei
Der FC Südtirol ist stolzer Partner der Weihnachtsaktion Welove.bz
Der FC Südtirol ist stolzer Partner der Weihnachtsaktion Welove.bz
Die Weißroten unterstützen das große Gewinnspiel „A New Christmas chance 22|23" der Stadt Bozen, welches von der Genossenschaft Welove.bz – einem Zusammenschluss aus insgesamt sechs Verbänden – zur Förderung der lokalen Wirtschaft organisiert wird.
Stellen wir die Gewalt an Frauen ins Abseits
Stellen wir die Gewalt an Frauen ins Abseits
Anlässlich des Internationalen Tages zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen nimmt der FC Südtirol an zahlreichen Sensibilisierungskampagnen teil. Der Club schaltete sich unter anderem als Botschafter des Stadtlaufes der Gemeinde Bozen ein 
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden