06.12.2019
In der letztjährigen Saison ein 7. Platz
Der Fußballclub Ravenna wurde im Jahr 1913 gegründet und nahm in der Saison 1957/58 erstmals an einer Profimeisterschaft teil. Die höchste Spielklasse, die der Verein aus der Emilia Romagna je erreichte, ist die Serie B. Die erste Teilnahme an der 2. Liga geht auf die Saison 1993/94 zurück, als Giuseppe Marotta die sportlichen Pläne des Clubs schmiedete. Einen maßgeblichen Beitrag zum Aufstieg leistete der damals 20-jährige Christian Vieri, welcher in der Meistersaison zwölf Treffer erzielte. Die letzte Teilnahme an der Serie B ist elf Jahre her (2007/08).

In den letzten zwei Jahrzehnten musste Ravenna zwei Mal Insolvenz anmelden und eine Neugründung vornehmen (2001 und 2012). In der Saison 2016/17 gewannen die Gelb-Roten, die im Bruno Benelli-Stadion (12.000 Sitzplätze) ihre Heimspiele austragen, die Gruppe D der Serie D und spielen seither wieder im Profigeschäft mit.

In der letztjährigen Saison beendete Ravenna die Meisterschaft auf dem 7. Tabellenplatz und erreichte die zweite Runde der Playoffs.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Odogwu ist der MVP des 22. Spieltags der Serie B
Odogwu ist der MVP des 22. Spieltags der Serie B
Der Angreifer erzielte gegen Reggina, an seinem 32. Geburtstag, den spielentscheidenden Doppelpack
Marco Curto für ein Match gesperrt
Marco Curto für ein Match gesperrt
Der 24jährige Verteidiger verpasst das am Samstag stattfindende Gastspiel in Pisa
Michele Marconi verlässt den FC Südtirol
Michele Marconi verlässt den FC Südtirol
Der 33jährige Angreifer wechselt zu Avellino in die Serie C
Der FCS verpflichtet Moustapha Cissé
Der FCS verpflichtet Moustapha Cissé
Die Weißroten einigten sich mit dem Transferrechteinhaber Atalanta auf ein sechsmonatiges Leihgeschäft. In der diesjährigen Hinrunde war Cissé für Serie B-Club Pisa im Einsatz
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden