04.12.2022
Hundert Mal Giacomo Poluzzi! Der erfahrene Schlussmann bestritt im heutigen Heimspiel gegen Frosinone sein einhundertstes Match für den FC Südtirol. Damit gehört nun auch Poluzzi dem ehrenvollen Club 100, sprich dem engen Kreis der Spieler, die mindestens 100 Pflichtspiele für die Weißroten absolviert haben, an. „Jack“ wechselte am 10. August 2020 von seinem vorherigen Arbeitsgeber Virtus Francavilla zum FC Südtirol. In kürzester Zeit wurde Poluzzi nicht nur ein Leistungsträger, sondern auch ein Führungsspieler in den Reihen des FCS. In der vergangenen Spielzeit gewann Poluzzi mit dem FC Südtirol die Serie C und kämpfte sich somit in die 2. Liga zurück. Seine ersten Erfahrungen in der Serie B machte er im Jahr 2018 mit Spal. Heute spielt er eine zentrale Rolle im Zweitligaabenteuer des FCS. 

Giacomo Poluzzi hat im Laufe seiner Karriere 270 Profispiele bestritten, 100 davon im Dress des FC Südtirol. In drei Saisonen mit den Weißroten hat „Jack“ starke 51 Mal seinen Kasten sauber gehalten. In der vergangenen Spielzeit stellte er zudem einen kontinentalen Rekord auf. Mit nur neun kassierten Gegentreffern war er der Torhüter, der in den europäischen Profiligen am seltensten hinter sich greifen musste (auf Rang 2 Ajax mit 19). Darüber hinaus gelang es ihm, in der Hinrunde über 1.090 Minuten ohne Gegentor zu bleiben. Damit übertraf er die Rekorde von Davide Pinato (1.080 Minuten, 1987/88 mit Monza) und Torwartlegende Gianluigi Buffon (974 Minuten, 2015/16 mit Juventus).

In der Meistersaison 2021/22 blieb Poluzzi in 29 der 38 Matches ohne Gegentreffer (76.3% der Spiele). Doch immer, wenn er auf seine Rekorde angesprochen wurde, stellte Poluzzi die Leistungen seiner Mitspieler in den Vordergrund. Dies ist nur einer der vielen Gründe, weshalb er bei seinen Teamkollegen ein solch hohes Ansehen genießt. Poluzzi will auf dem Platz stets hungrige „Haie“ sehen. Eine Metapher, die im Laufe der Monate zu seinem Wahrzeichen wurde. Fabian Tait und er schworen sich daraufhin, dass sie sich im Falle des Aufstiegs einen Hai tätowieren ließen. Gesagt, getan.

Nun hat Poluzzi sein einhundertstes Pflichtspiel für den FC Südtirol bestritten und somit einen weiteren bedeutenden Meilenstein erreicht. Willkommen im Club 100, Jack!

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Die Opta Facts in Hinblick auf das Heimspiel gegen Reggina
Die Opta Facts in Hinblick auf das Heimspiel gegen Reggina
In Zusammenarbeit mit Opta präsentiert der FC Südtirol die interessantesten Zahlen und Fakten zur nächsten Meisterschaftsbegegnung
FCS-Reggina, es pfeift der internationale Schiedsrichter Fabbri
FCS-Reggina, es pfeift der internationale Schiedsrichter Fabbri
Der aus Faenza stammende Referee hat in der diesjährigen Saison sechs Serie A-, vier Serie B- und drei internationale Begegnungen geleitet
Tommaso D’Orazio verlässt den FC Südtirol
Tommaso D’Orazio verlässt den FC Südtirol
Der 32jährige Linksverteidiger wechselt auf Leihbasis zu Cosenza
AIC-Fortbildung im FCS Center
AIC-Fortbildung im FCS Center
Die Fußballergewerkschaft und die Lega Serie B sind mit dem FC Südtirol in die elfte Auflage des Projekts der dualen Karriere von Sportlern gestartet. In diesem Jahr finden die vorgesehenen Treffen bei sämtlichen Vereinen der zweiten Liga statt
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden