28.09.2021
Duell zwischen den aktuellen Vierplatzierten
Erstes Mittwochspiel dieser Meisterschaft. Nach dem Spielabbruch in Legnago empfängt der FC Südtirol am morgigen Mittwoch, 29. September in Bozen den AC Renate. Die beiden Teams liegen zurzeit punktegleich auf Rang 4, weshalb sich die Fans auf eine spannende Begegnung freuen dürfen. Der Anstoß im Drusus-Stadion erfolgt um 18 Uhr.

DIE AUSGANGSLAGE Für den FCS steht am Mittwoch das vierte Heimspiel der laufenden Meisterschaft an. Vor heimischer Kulisse konnten die Weißroten bisher alle Matches gewinnen, wobei Goalie Giacomo Poluzzi keinen einzigen Gegentreffer hinnehmen musste. Am letzten Sonntag gastierte der FC Südtirol bei Legnago, das Match wurde jedoch nach 45 Minuten abgebrochen. Dank eines frühen Treffers von Raphael Odogwu führte das Team von Coach Javorcic zu jenem Zeitpunkt mit 1:0.

DIE GESCHICHTE DES GEGNERS Schwarz-Blaue Vereinsfarben und ein Panther als Wappentier, wurde der AC Renate– Provinz Monza und Brianza – im Jahr 1947 gegründet. Nach einigen Jahrzehnten in den unteren Spielklassen stieg der Club im Jahr 2005 erstmals in die Serie D auf. Die erste Teilnahme an einer Profimeisterschaft kam in der Saison 2010/11, als man in Folge eines Abkommens am Grünen Tisch in die 2. Division der Lega Pro aufgenommen wurde. Renate konnte stets die Klasse halten und wurde somit Teil der in der Saison 2013/14 neugegründeten Serie C. Seither spielen die Schwarz-Blauen konstant in der 3. Liga, wobei sie mit den 3. Plätzen der letzten beiden Saisonen die besten Resultate der Vereinsgeschichte feiern konnten.

DER GEGNER Renate begann die Saison unter der Leitung von Coach Parravicini, welcher jedoch bereits am 30. August seinen Rücktritt bekanntgab. Die Wahl seines Nachfolgers fiel auf Rückkehrer Roberto Cevoli, der die Schwarz-Blauen in der Saison 2017/18 auf den starken 7. Rang führte. In seinem ersten Match auf der Trainerbank von Renate gab es ein 2:2 bei Fiorenzuola, während die letzten drei Partien – Virtus Verona, Seregno und Pro Sesto – allesamt gewonnen werden konnten. Die aktuellen Top-Torschützen des Teams sind Tommy Maistrello und Francesco Galuppini mit jeweils zwei Treffern.

DIE BILANZ Bisher gab es neun offizielle Begegnungen zwischen den beiden Teams, 8 in der Meisterschaft und eine im Serie C-Pokal. Der FC Südtirol konnte bisher erst einen Sieg gegen Renate feiern, vier Partien endeten mit einem Remis und drei Mal setzte sich Renate durch.

DER SCHIEDSRICHTER Die Begegnung im Drusus-Stadion wird von Herrn Samuele Andreano aus der Sektion Prato geleitet. Michele Rispoli (Locri) und Nadir Bertozzi (Cesena) die Linienrichter, Sergio Palmieri (Conegliano) der 4. Offizielle.

TICKETS Dank einer Sonderaktion stehen für die morgige Begegnung Eintrittskarten ab 6,00€ zur Verfügung. Diese können online im Kartenvorverkauf sowie am Spieltag an den Stadionkassen erworben werden.

SPIELÜBERTRAGUNG Das Match wird live auf der Online Plattform ElevenSports übertragen. Weiters kann die Begegnung auf dem Liveticker des FC Südtirol sowie auf den Frequenzen von Radio Dolomiti und Radio NBC Rete Regione verfolgt werden.
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Iacobucci: „Bereits vor 10 Jahren war der FCS ein toller Club, geschweige denn heute“
Iacobucci: „Bereits vor 10 Jahren war der FCS ein toller Club, geschweige denn heute“
Der in Pescara geborene Torhüter kehrt nach einem Jahrzehnt nach Südtirol zurück. In der Zwischenzeit bestritt Iacobucci sieben Serie A- und knapp 200 Serie B-Matches
D’Orazio: „Ich bin überglücklich, aber auch dankbar hier zu sein“
D’Orazio: „Ich bin überglücklich, aber auch dankbar hier zu sein“
Der 32jährige Linksverteidiger unterzeichnete am heutigen Dienstag einen Zweijahresvertrag mit dem FC Südtirol
Alessandro Iacobucci kehrt zum FC Südtirol zurück
Alessandro Iacobucci kehrt zum FC Südtirol zurück
Der 31jährige Torwart war bereits in der Saison 2011/12 für den Südtiroler Proficlub im Einsatz. Iacobucci hat im Laufe seiner Karriere sieben Serie A- und 198 Serie B-Matches absolviert
Der FC Südtirol verpflichtet Tommaso D’Orazio
Der FC Südtirol verpflichtet Tommaso D’Orazio
Der 32jährige Linksverteidiger, welcher im Laufe seiner Karriere knapp 100 Serie B-Matches absolvierte, wechselt von Ascoli Calcio zum FCS
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.