17.11.2020
Ein technischer Fehler der Flutlichtanlage verurteilt die Hausherren zur Niederlage am Grünen Tisch
Die Lega Pro gab heute in einem Rundschreiben bekannt, dass der FC Südtirol das am Sonntag nicht ausgetragene Match gegen Imolese mit 3 zu 0 am Grünen Tisch gewinnt. Aufgrund eines technischen Fehlers der Flutlichtanlage, welches innerhalb der vorgeschriebenen 45 Minuten nicht behoben werden konnte, verordnete der Schiedsrichter die Vertagung der Partie. Gemäß der Verantwortung, den regulären Ablauf des Meisterschaftsspiels garantieren zu müssen, entschied Sportrichter Pasquale Marino die Heimmannschaft mit einer 0:3-Niederlage zu sanktionieren.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Fabian Tait: "Große Persönlichkeit gezeigt"
Fabian Tait: "Große Persönlichkeit gezeigt"
Die Worte des Kapitäns in der Pressekonferenz
Coach Greco: „Positive Antworten erhalten“
Coach Greco: „Positive Antworten erhalten“
Der Kommentar des FCS-Trainers in der Pressekonferenz
FCS unterliegt Brescia zum Auftakt mit 0:2
FCS unterliegt Brescia zum Auftakt mit 0:2
Im Rahmen des historischen Debüts der Weißroten in der zweithöchsten italienischen Spielklasse unterliegen die Mannen von Leandro Greco im Stadio „Mario Rigamonti“ den Rondinelle von Pep Clotet – Ndoj mit der Führung (37.), Mazzocchi vergibt nach Wiederanpfiff einen Elfmeter (61.), ehe Bianchi wenig später auf 2:0 stellt (65.) – spätes Tait-Tor aberkannt
Brescia - FC Südtirol: Das Aufgebot
Brescia - FC Südtirol: Das Aufgebot
Leandro Greco hat für den 1. Spieltag der Serie B-Meisterschaft 24 Spieler einberufen
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.