29.09.2020
Heute gab die Lega Pro in einem Rundschreiben bekannt, dass der FC Südtirol das Meisterschaftsspiel gegen Ravenna, welches am Sonntag im Bruno Benelli-Stadion stattfand, mit 0 zu 3 am Grünen Tisch gewinnt. Der Entscheidung des Sportrichters Pasquale Marino liegt die Tatsache zugrunde, dass Ravenna-Angreifer Benjamin Mokulu - über die gesamten 90 Minuten im Feld - am 1. Spieltag eine noch in der letztjährigen Saison erhaltene Gelbsperre absitzen hätte müssen.

Auf dem Spielfeld gewann der FC Südtirol die Begegnung mit 2 zu 1: Fabian Tait und Marco Beccaro die Torschützen.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Daten und Uhrzeiten der ersten Rückrundenspiele
Daten und Uhrzeiten der ersten Rückrundenspiele
Im ersten Match des neuen Kalenderjahres – Samstag, den 15. Jänner – treffen die Weißroten zuhause auf Brescia
Antonio Giua pfeift das Gastspiel im Stadio Luigi Ferraris
Antonio Giua pfeift das Gastspiel im Stadio Luigi Ferraris
Der FC Südtirol trifft am Donnerstag, 8. Dezember auswärts auf Genoa – Anpfiff um 15 Uhr
Bitteres Remis gegen den Tabellenführer
Bitteres Remis gegen den Tabellenführer
Der FCS und Frosinone trennen sich im Drusus-Stadion mit 1:1 – die Weißroten gehen durch De Col in Führung (24.), halten den Vorsprung bis zur letzten Minute, ehe die Ciociari durch Monterisi zum Ausgleich kommen (90 + 5.) – Tait und Co. seit zwölf Spielen ungeschlagen
Einhundert Mal Giacomo Poluzzi
Einhundert Mal Giacomo Poluzzi
Der aus Bologna stammende Torhüter bestritt im heutigen Heimspiel gegen Frosinone sein 100. Pflichtspiel für den FC Südtirol. Mit nur neun Gegentreffern stellte Poluzzi im Vorjahr einen europaweiten Rekord auf
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden