07.10.2023
Die Weißroten müssen ihre zweite Niederlage in Folge hinnehmen – spielentscheidend der Treffer von Iemmello aus der 43. Minute
Im Rahmen des 9. Spieltags der Serie B 2023/24 muss sich der FC Südtirol unter der Leitung von Mister Pierpaolo Bisoli zum ersten Mal zuhause und zum zweiten Mal in Folge geschlagen geben: die Weißroten unterliegen im heimischen Bozner Drusus-Stadion dem gut in die Saison gestarteten Aufsteiger US Catanzaro 1929 mit 0:1 (0:1). Nach vielversprechendem Beginn der Gastgeber mit viel Ballbesitz kommen die Gäste mit fortschreitender Dauer in Hälfte eins etwas gefährlicher vor das FCS-Tor, der spielentscheidende Treffer gelingt Kapitän Iemmello mit einem sehenswerten Weitschuss gegen Ende der ersten 45 Minuten (43.). Nach Wiederanpfiff kommen die Hausherren besser auf, schaffen es jedoch nicht, den Ausgleich zu erzwingen. 

DER SPIELBERICHT IM DETAIL MIT ALLEN NENNENSWERTEN AKTIONEN
Der FCS stößt an und weist zu Beginn viel Ballbesitz auf – die ersten zarten Offensivvorstöße gehören ebenfalls den Gastgebern. Zum ersten Mal gefährlich werden allerdings die Gäste: Krajnc mit dem Zuspiel auf Vandeputte, dieser schießt aus 18 Metern Entfernung halblinker Position, Poluzzi hält den Aufsetzer – den anschließenden Eckstoß bringt Vandeputte in die Mitte, wo Brighenti zum Kopfball kommt: der FCS-Keeper reagiert erneut glänzend (10.). Nur vier Minuten später spielt Biasci einen starken Lochpass auf Vandeputte, dieser sieht sich in der Box alleine Poluzzi gegenüber, allerdings klärt Masiello von hinten in extremis mit einem blitzsauberen Tackling – im Anschluss bekommen die Weißroten die Situation nicht geklärt, Vandeputte prüft Poluzzi erneut, dieser ist auf der Hut (14.). Die Hausherren werden wenig später durch Broh gefährlich: er kontrolliert den Ball mit der Brust und zieht ab – vorbei (19.). Die Partie durchläuft im Anschluss eine ruhigere, zerfahrenere Phase, ehe Catanzaro kurz vor der Halbzeitpause in Führung geht: Verna bedient Iemmello, der einige Meter mit dem Ball am Fuß zurücklegt und von außerhalb der Box mit einem sehenswerten Rechtsschuss zum 0:1 trifft – nichts zu machen für Poluzzi (43.). Die Mannen von Mister Pierpaolo Bisoli können auf den Rückstand vor dem Seitenwechsel nicht mehr reagieren, mit dem Rückstand aus der Sicht der Weißroten geht es in die Kabinen.

Bisoli bringt zu Beginn von Hälfte zwei Pecorino für Rover, der FC Südtirol kommt besser aus den Startlöchern: Flanke von Giorgini von rechts ins Zentrum, nach einem kurzen Flipper in der Box der Gäste fällt das Leder Lunetta vor die Füße, welcher das kurze linke Eck anvisiert – knapp links vorbei (50.). Nur drei Zeigerumdrehungen später spielt Ciervo eine Ecke kurz auf Lunetta, welcher mit seiner strammen Hereingabe den Kopf von Tait im Getümmel findet, Fulignati hält sicher (53.). Nach einer Weile zeigt sich auch wieder Catanzaro offensiv: in einer Co-Produktion zweier frisch in die Partie gekommenen Spieler findet Oliveri D’Andrea in der FCS-Box, welcher wiederum für Ghion ablegt – Poluzzi ist da (65.). Auf der Gegenseite dringt der ebenfalls frische Cisco fulminant auf rechts in die Box ein und zielt aufs kurze rechte Eck: Fulignati mit einer Glanzparade, Scognamillo klärt für die Seinen irgendwie zur Ecke (69.). Im Anschluss an selbige schießt Masiello knapp vorbei. Der sehr aktive Cisco entwischt wenig später erneut auf rechts und legt in die Mitte, den kurzen Klärversuch der Gäste nimmt Broh direkt – sein Schuss wird abgefälscht, kein Problem für Fulignati (73.). In der Schlussphase kann Catanzaro mit einem Konter den Deckel drauf machen, Iemmello bringt das Leder nach vorne und legt auf links zu Stoppa, dessen halbhoher Schlenzer ins lange rechte Eck streift den rechten Außenpfosten und geht ins Toraus (87.). Die Weißroten bringen Vinetot als zusätzliche Sturmspitze, in Minute 89 hat dieser die Chance zum Ausgleich, Veroli klärt im Anschluss. In der fünfminütigen Nachspielzeit kommt der FCS zu keiner Torchance mehr, es bleibt bei der knappen Heimniederlage für Tait und Co., der ersten in der laufenden Serie B-Saison.

FC SÜDTIROL – CATANZARO 0:1 (0:1)
FC SÜDTIROL (4-4-2):
Poluzzi; Davi (75. Siega), Masiello, Cuomo (87. Vinetot), Giorgini; Rover (46. Pecorino), Broh (75. Lonardi), Tait, Ciervo; Odogwu, Lunetta (66. Cisco)
Auf der Ersatzbank: Drago, Cagnano, Ghiringhelli, Shiba, Kofler, Peeters
Trainer: Pierpaolo Bisoli
CATANZARO (4-4-2): Fulignati; Katseris (78. Veroli), Scognamillo, Brighenti, Krajnc (78. Donnarumma); Brignola (62. Oliveri), Ghion, Verna, Vandeputte (85. Stoppa); Iemmello, Biasci (62. D’Andrea)
Auf der Ersatzbank: Sala, Borrelli, Miranda, Pontisso, Pompetti, Sounas, Ambrosino
Trainer: Vincenzo Vivarini 
SCHIEDSRICHTER: Gianluca Manganiello (Pinerolo) | Die Assistenten: Marcello Rossi (Biella) & Daisuke E. Yoshikawa (Rom 1) | Vierter Offizieller: Valerio Vogliacco (Bari)
VAR (on site): Luca Zufferli (Udine) | AVAR: Rodolfo Di Vuolo (Castellammare di Stabia)
TOR: 0:1 Iemmello (43.)
ANMERKUNGEN: heiterer Himmel, Temp um 25°C, Rasen in optimalem Zustand. Zuschauer: 4.409, davon 593 Gästefans.
Gelbe Karten: Scognamillo (USC | 37.), Brighenti (USC | 40.), Siega (FCS | 90.), Stoppa (USC | 90 + 3.); Eckenverhältnis: 5-4 (2-3); Nachspielzeit: 2min + 5min

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Buzi und Rottensteiner unterzeichnen ihren ersten Profivertrag
Buzi und Rottensteiner unterzeichnen ihren ersten Profivertrag
Die beiden Leistungsträger der Primavera-2-Mannschaft haben sich mit einem Arbeitspapier bis zum 30. Juni 2027 an den FC Südtirol gebunden
Kartenvorverkauf für das Heimspiel gegen Ternana
Kartenvorverkauf für das Heimspiel gegen Ternana
Der Verein informiert über den Kartenverkauf für das Ligaspiel am 1. Mai
Modena - FCS: Anweisungen für die Gästefans
Modena - FCS: Anweisungen für die Gästefans
Informationen zum Erwerb der Tickets, Zugang zum Stadion und geltenden Einschränkungen
Molina: "Ein gutes Unentschieden gegen einen hartnäckigen Gegner"
Molina: "Ein gutes Unentschieden gegen einen hartnäckigen Gegner"
FC Südtirol - Cittadella 0-0: Der Spielkommentar des Flügelspielers
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden