11.06.2020
Als Tabellenvierter bereitet sich der FCS auf die bevorstehenden Playoffs vor
Am heutigen Nachmittag absolvierten Kapitän Hannes Fink & Co. – unter strikter Einhaltung des von der FIGC vorgeschriebenen Gesundheitsprotokolls – das erste Mannschaftstraining nach dem Lockdown. Als Tabellenvierter bereitet sich das Team um Coach Stefano auf die bevorstehenden Playoffs vor. Neben Clubpräsident Walter Baumgartner, der die Profimannschaft auf den Feldern des FCS Center offiziell begrüßte, waren auch Geschäftsführer Dietmar Pfeifer und Sportdirektor Paolo Bravo vor Ort anwesend.

Der Sieger der Playoffs, deren Start für den 1. Juli festgesetzt wurde, sichert sich das vierte und letzte Ticket für die Serie B. Da sich der FC Südtirol vor dem Meisterschaftsabbruch auf dem 4. Tabellenplatz befand, überspringen Vinetot & Co. die erste Playoff-Runde. Weiters sicherte sich der FCS durch die Meisterschaftsplatzierung das Recht, das erste Match der „Post-Season“ zuhause zu bestreiten (5. Juli 2020).

Playoff-Programm:
a)  Kreisinterne Playoffs, zwei Runden: 1. und 5. Juli 2020
b)  Nationale Playoffs, zwei Runden: 9. und 13. Juli 2020
c)  Final Four, Halbfinale und Endspiel: 17. und 22. Juli 2020
Der Sieger jeder Paarung wird in einem einzigen Match ermittelt.
Erstes Mannschaftstraining im FCS Center absolviert
Erstes Mannschaftstraining im FCS Center absolviert
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Willkommen im „Club 100“, Gianluca Turchetta
Willkommen im „Club 100“, Gianluca Turchetta
Mit dem gestrigen Einsatz gegen Carpi erreichte der 29-jährige Angreifer die Marke der 100 Einsätze im Trikot des FC Südtirol.
Mittwochspiel gegen Carpi
Mittwochspiel gegen Carpi
Der FC Südtirol bestreitet am Mittwoch sein letztes „Heimspiel“ im Lino Turina-Stadion von Salò (15 Uhr). Gegner Carpi konnte aus den ersten fünf Meisterschaftsspielen 10 Punkte mitnehmen und will sich auch in diesem Jahr im Spitzenfeld der Serie C bestätigen.
FCS weiter ungeschlagen: 1:1-Remis gegen Gubbio
FCS weiter ungeschlagen: 1:1-Remis gegen Gubbio
Vier Tage nach dem 1:1 gegen Matelica trennen sich der FCS und Gubbio am 4. Spieltag mit demselben Ergebnis – Fischnaller mit dem 35. Tor für die Weiß-Roten (44.), später Ausgleich durch Signorini (78.)
Der FC Südtirol jagt den zweiten Heimsieg
Der FC Südtirol jagt den zweiten Heimsieg
Die Weißroten empfangen am Sonntag, 11. Oktober (15 Uhr) den AS Gubbio. Das Match im Lino Turina-Stadion von Salò steigt unter Ausschluss der Öffentlichkeit.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.