13.05.2020
Der 50-jährige Torwarttrainer verlässt den weißroten Club
Der FC Südtirol gibt bekannt, sich mit Torwarttrainer Pierluigi Brivio auf eine vorzeitige Auflösung des Vertrages geeinigt zu haben. Dem Wunsch Brivio’s, eine einmalige Gelegenheit nutzen zu dürfen, wollte der FC Südtirol nicht im Wege stehen und stimmte der Bitte der Vertragsauflösung des ehemaligen Profitormanns zu.

Der FC Südtirol bedankt sich bei Pierluigi Brivio für die stets gezeigte Professionalität und wünscht ihm viel Erfolg.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
FC Südtirol - Frosinone: Das Aufgebot
FC Südtirol - Frosinone: Das Aufgebot
Der Kader für das am Sonntag stattfindende Heimspiel im Drusus-Stadion
Bisoli: „Auf den Tabellenführer zu treffen ist immer reizvoll“
Bisoli: „Auf den Tabellenführer zu treffen ist immer reizvoll“
Die Worte des Trainers in Hinblick auf das bevorstehende Heimspiel gegen Frosinone
Der FCS empfängt Tabellenführer Frosinone
Der FCS empfängt Tabellenführer Frosinone
Am Sonntag, den 4. Dezember treffen die Weißroten im heimischen Drusus-Stadion auf den aktuellen Spitzenreiter der Serie B – Spielbeginn um 15 Uhr
Francesco Forneau ist der Schiedsrichter für FCS-Frosinone
Francesco Forneau ist der Schiedsrichter für FCS-Frosinone
Dem Unparteiischen aus der Sektion Rom-1 stehen die Assistenten Stefano Alassio (Imperia) und Mattia Scarpa (Reggio Emilia) sowie der 4. Offizielle Daniele Minelli (Varese) zur Seite
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden