13.03.2022
Die Weißroten behalten in Alessandria gegen die U23 der Bianconeri unter der Leitung von Lamberto Zauli knapp, aber verdient, die Oberhand – Casiraghi erzielt goldenes Tor (35.)
Der FC Südtirol marschiert weiter: im Rahmen des 31. Spieltags der Serie C (Kreis A), dem zwölften der Rückrunde, schlagen die Mannen von Mister Ivan Javorcic die Unter 23 von Juventus Turin im Stadio „Giuseppe Moccagatta“ knapp, aber verdient, mit 1:0 (1:0). Eine lobenswerte Leistung der Weißroten gegen einen hochklassigen Gegner. Als spielentscheidend erweist sich der Treffer von Daniele Casiraghi aus der 35. Minute, nach einem mustergültigen Konter der Gäste über rechts kommt der Ball zu De Marchi, welcher alleine auf Juve-Keeper Israel zuläuft. Der Schlussmann der Bianconeri reagiert glänzend, von hinten kommt jedoch Casiraghi angelaufen, welcher per Abstauber direkt zum 1:0 für den FCS trifft. Im Anschluss verwalten Zaro und Co. den Vorsprung geschickt.

MATCH PREVIEW: AUSGANGSLAGE, SPIELSYSTEME & AUFSTELLUNGEN

Es warten die Youngsters der „Alten Dame“ auf den FC Südtirol: die Weißroten treffen im Rahmen des 31. Spieltags der Serie C (Kreis A) nach dem 1:0-Sieg letzten Sonntag gegen Mantua und dem 0:0 unter der Woche im Hinspiel des Pokalfinals bei Padua auf die Unter 23 von Juventus Turin, welche mit 46 Punkten auf Rang 7 liegt und mit vier Siegen und zwei Unentschieden aus den letzten sechs Partien zu den formstärksten Teams der Liga gehört.
Coach Lamberto Zauli präsentiert die Gastgeber in einem 4-3-3: vor Keeper Israel bilden Verduci, Poli, Riccio und Barbieri die defensive Viererkette, im Zentrum agieren Iocolano, Barrenechea und Zuelli, das Sturmtrio besteht aus Akè, Da Graca und Brighenti.
Mister Ivan Javorcic setzt hingegen auch heute auf ein 4-3-2-1: vor Keeper Poluzzi bilden Fabbri, Zaro, Curto und Malomo die Vierer-Abwehrkette, Broh, Gatto und Beccaro agieren im Dreier-Mittelfeld. Rover und Casiraghi unterstützen Stoßstürmer De Marchi.

LIVE MATCH: TORE, HIGHLIGHTS & NENNENSWERTE AKTIONEN
1. Anstoß in Alessandria: die Gäste führen den Ball.
15. Rover schließt von innerhalb der Box ab, Barrenechea kann abblocken.
17. Broh spielt Rover tief an, dieser legt seinen Diagonalschuss von rechts knapp vorbei.
23. Freistoß von knapp außerhalb der Box, Akè legt seinen Drehschuss über das Tor der Gäste.
25. De Marchi geht im Sechzehner der Gastgeber zu Boden, der Unparteiische lässt weiterlaufen: im weiteren Verlauf der Aktion flankt Fabbri von links an den zweiten Pfosten, wo Verducci vor Broh zur Ecke klären kann.
35. Der FCS führt: Überfallartiger Konter der Gäste über rechts, der Ball kommt schließlich zu De Marchi, welcher ganz alleine auf Israel zuläuft. Der Keeper der Bianconeri reagiert zunächst glänzend, von hinten kommt jedoch Casiraghi angelaufen, welcher den Abpraller direkt zum 1:0 für die Weißroten versenkt.
45 + 2. Abschluss von Poli von knapp innerhalb der Box – drüber.
45 + 2. Dann ist Halbzeit im Stadio „Giuseppe Moccagatta“: der FCS führt zur Pause mit 1:0.

46. Anpfiff zur zweiten Hälfte: die Gastgeber haben angestoßen.
53. Broh leitet einen Konter der Gäste ein: in einer Drei-gegen-Eins-Situation legt Casiraghi in die Mitte auf De Marchi, Barbieri kann jedoch in extremis zur Ecke klären.
90 + 4. Schlusspfiff: der FCS siegt gegen die U23 von Juventus Turin mit 1:0.

JUVENTUS U23 – FC SÜDTIROL 0:1 (0:1)
JUVENTUS U23 (4-3-3)
: Israel; Verduci, Poli, Riccio, Barbieri; Iocolano (61. Cudrig), Zuelli, Barrenechea (61. Leone); Akè, Da Graca (68. Palumbo), Brighenti (68. Pecorino, 80. Sekulov)
Auf der Ersatzbank: Raina, Siano, Stramaccioni, Boloca, Mulazzi, Lipari
Trainer: Lamberto Zauli
FC SÜDTIROL (4-3-2-1): Poluzzi; Fabbri, Zaro, Curto, Malomo; Broh, Gatto, Beccaro (46. Moscati); Rover (86. Davi), Casiraghi (65. Fischnaller); De Marchi
Auf der Ersatzbank: Meli, Harrasser, Vinetot, Voltan, Fink, Galuppini, Eklu, De Col, H‘Maidat
Trainer: Ivan Javorcic
SCHIEDSRICHTER: Federico Longo (Paola) | Die Assistenten: Stefano Camilli (Foligno) & Giuseppe Centrone (Molfetta) | Vierter Offizieller: Mattia Caldera (Como)
TOR: 0:1 Casiraghi (35.)
ANMERKUNGEN: bedeckter Himmel, Temperaturen um 10°C, Rasen in diskretem Zustand.
Gelbe Karten: Poli (JU23 | 45.), Beccaro (FCS | 45 + 1.), Zuelli (JU23 | 49.)
Eckenverhältnis: 5-6 (2-5)
Nachspielzeit: 2min + 4min
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Modena sichert sich Super-Cup bei Fink-Abschied
Modena sichert sich Super-Cup bei Fink-Abschied
Die Weißroten unterliegen den Gialloblù vor heimischem Publikum nach 96 unterhaltsamen Minuten mit 0:2 und müssen den Gästen somit den Supercup der Serie C überlassen – emotionaler letzter Einsatz von Kapitän Hannes Fink, der gebührend verabschiedet wird – anschließend Feierlichkeiten auf dem Waltherplatz zum historischen Aufstieg in die Serie B
Der letzte Akt: Supercup-Heimspiel gegen Modena
Der letzte Akt: Supercup-Heimspiel gegen Modena
Im Anschluss an die Partie im Drusus-Stadion (16) Uhr steigt am Bozner Waltherplatz die offizielle Aufstiegsfeier
Am Samstag die große Aufstiegsfeier am Bozner Waltherplatz
Am Samstag die große Aufstiegsfeier am Bozner Waltherplatz
Kapitän Fink & Co. werden gegen 19 Uhr – im Anschluss an das Supercup-Match gegen Modena – im Stadtzentrum eintreffen und gemeinsam mit den Fans den Aufstieg in die Serie B feiern
Hannes Fink – MISS10N erfüllt
Hannes Fink – MISS10N erfüllt
Nach insgesamt 21 Jahren beim FC Südtirol gab der 32-jährige Rittner heute bekannt, am Ende dieser Saison seine Fußballerkarriere zu beenden. Als Mitarbeiter der sportlichen Abteilung wird Fink dem FC Südtirol ab sofort in einer neuen Rolle dienen
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.