24.10.2020
Der Start in die neue Meisterschaft missglückt den Weiß-Roten
FC SÜDTIROL – ALBINOLEFFE 0:1 (0:1)
FC SÜDTIROL
: Pircher, Obexer (71. Bazzanella), Sade, Heinz, Sonnenburger, Bussi, Catino (71. Cominelli), Calabrese, Bertuolo (81. Mayr), Margoni (71. Policano), Sartori (66. Lobhoff)
Auf der Ersatzbank: D’Antimo, Hannachi, Salaris
Trainer: Salvo Leotta
ALBINOLEFFE: Paganessi, De Felice, Valli, Mazzoleni, Bertocchi, Doumbia, Longo, Muzio (71. Cattaneo), Toure (90. + 3 Regantini), Zuma, Baggetta (81. Berardelli)
Auf der Ersatzbank: Bergamo, Arluffi, Mangili, Malfetta, Frattini
Trainer: Giovanni Biava
SCHIEDSRICHTER: Rouchdi Rida aus Bozen (Die Assistenten: Minniti aus Meran & Morello aus Bozen)
TOR: 0:1 Toure (45.)

EPPAN – Am 1. Spieltag der neuen Primavera 3-Berretti-Meisterschaft unterliegt der FC Südtirol im heimischen FCS Center in der Sportzone Rungg Albinoleffe mit 0:1. Die Weiß-Roten unter der Leitung von Salvo Leotta zeigten eine gute halbe Stunde lang eine gute Leistung, hatten das Spiel großteils in der Hand und erspielten sich auch einige Torchancen. Dann jedoch ging der Rhythmus nach unten, die Gäste kamen etwas stärker auf und nach einer ausgeglicheneren Phase erzielten sie fast mit dem Pausenpfiff den goldenen Treffer des Nachmittags: An der Strafraumgrenze hatte Toure die Zeit, den Ball anzunehmen, suchte sich das Eck rechts von FCS-Goalie Pircher aus und traf zum 0:1. Die zweite Hälfte ging ohne nennenswerte Torraumszenen vorüber – in der dritten Minute der Nachspielzeit kamen die Gastgeber allerdings nach einem Getümmel im gegnerischen Sechzehner noch einmal zur Ausgleichschance. Das Remis blieb den Weiß-Roten jedoch verwehrt.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Buzi und Rottensteiner unterzeichnen ihren ersten Profivertrag
Buzi und Rottensteiner unterzeichnen ihren ersten Profivertrag
Die beiden Leistungsträger der Primavera-2-Mannschaft haben sich mit einem Arbeitspapier bis zum 30. Juni 2027 an den FC Südtirol gebunden
U17 mit Last-Minute-Turnaround gegen Lecco
U17 mit Last-Minute-Turnaround gegen Lecco
Die Formation von Salvo Leotta setzt sich durch zwei Treffer in der Nachspielzeit mit 3:2 (1:1) gegen die Blucelesti durch, während die U15 von Momi Hilmi, ebenfalls im FCS Center, Monza mit 0:2 (0:1) unterliegt 
FCS setzt sich zuhause gegen Spal durch
FCS setzt sich zuhause gegen Spal durch
Die Primavera 2-Mannschaft von Mister Manuel Iori schlägt die Estensi mit 2:1 (0:0)
Jugendsektor: Die Spiele am Wochenende
Jugendsektor: Die Spiele am Wochenende
Daten und Uhrzeit der Matches der FCS-Teams
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden