30.05.2022
Oberliga-Saison geht zu Ende
Am Wochenende – mit der Austragung des 22. Spieltags – ging die regionale Damen-Oberliga 2021/22 zu Ende. Erstmals in der Vereinsgeschichte nahm der FC Südtirol mit einem Erwachsenenteam an einer Frauenmeisterschaft teil. Die Bilanz fällt dabei zweifellos positiv aus: Die FCS Women beendeten die Meisterschaft auf dem 8. Tabellenplatz (12 Teilnehmer) und erreichten zumal auf spielerischer Ebene die gesetzten Ziele.

Viele Mädels des FC Südtirol nahmen erstmals an einer Erwachsenenmeisterschaft teil, sodass der weißrote Kader zu den jüngsten des gesamten Turniers gehörte. Im Laufe der Saison zeigten die FCS Women bedeutende Fortschritte, welche u.a. auch von den eingefahrenen Punkten bestätigt werden: 6 Zähler waren es in der Hinrunde, starke 18 Punkte in der zweiten Saisonhälfte. Der Club kann gemeinsam mit seinen Spielerinnen, Trainern und Funktionären auf eine geglückte erste Oberliga-Saison zurückblicken.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Matteo Marcenaro leitet das Heimspiel gegen Ternana
Matteo Marcenaro leitet das Heimspiel gegen Ternana
Der Referee aus der Sektion Genua kam in dieser Saison bereits bei vier Serie A- und drei Serie B-Matches zum Einsatz
Die Spiele des Wochenendes
Die Spiele des Wochenendes
DATEN UND UHRZEIT DER MATCHES
Masiello: "Auch heute haben wir etwas dazugelernt"
Masiello: "Auch heute haben wir etwas dazugelernt"
Der Abwehrspieler sprach in der Pressekonferenz über die Niederlage in Genua
Bisoli: "In unserem besten Moment sind wir in Rückstand geraten"
Bisoli: "In unserem besten Moment sind wir in Rückstand geraten"
Der FCS-Coach analysiert die 2:0-Niederlage gegen Genoa
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden