27.05.2023
Die nationale Schiedsrichterkommission hat am Samstag das Schiedsrichterteam für das Playoff-Halbfinale (Hinspiel) zwischen dem FC Südtirol und Bari bekanntgegeben. Das Match im Drusus-Stadion– Montag, den 29. Mai um 20.30 Uhr – wird von Herrn Federico Dionisi aus der Sektion L‘Aquila geleitet. Zur Seite stehen im die Assistenten Ciro Carbone (Neapel) und Damiano Di Iorio (Verbano-Cusio-Ossola) sowie der 4. Offizielle Francesco Meraviglia (Pistoia). Die Videoschiedsrichter der Begegnung sind die Herren Luca Banti (Var; Livorno) und Ivano Pezzuto (Avar; Lecce).

Federico Dionisi wurde am 3. März 1988 in L’Aquila geboren. Seine Laufbahn als Schiedsrichter nahm im Jahr 2003 ihren Anfang. 2010 wurde er in die CAN „Interregionale“ aufgenommen, vier Jahre später meisterte er den Sprung in die damalige Lega Pro. Dionisi erwies sich als einer der stärksten Schiedsrichter der 3. Liga und wurde demnach im Jahr 2018 in die Schiedsrichterkommission der Serie B befördert. Am 26. August jenes Jahres leitete Dionisi sein allererstes Match in der 2. Liga: Foggia-Carpi 4:2. Im Laufe der selben Saison – am 16. März 2019 – durfte er sein erstes Match in der Serie A pfeifen: Sassuolo-Sampdoria 3:5. Dionisi war dabei der erste Referee aus L’Aquila, der jemals eine Begegnung im italienischen Fußballoberhaus leitete.

Infolge des Zusammenschlusses der Can A und B wurde Dionisi im September 2020 der höchsten Schiedsrichterkommission angeschlossen. In der Saison 2020/21 leitete er fünf Matches in der Serie A und neun in der Serie B. In der darauffolgenden Spielzeit waren es entsprechend sieben und vier Matches (ein weiters im Italienpokal).

In der laufenden Saison hat Dionisi neun Serie A- und acht Serie B-Begegnungen geleitet, darunter auch Spal-FC Südtirol 1:1 (29.10.2022) und FC Südtirol-Modena 0:2 (26.12.2022).

Insgesamt kann Dionisi 22 Serie A-, 48 Serie B- und 10 Italienpokaleinsätze vorweisen.

Der FC Südtirol hat bis heute fünf Pflichtspiele unter seiner Leitung bestritten: FCS-Arezzo 4:3 (Lega Pro 2014/15), FCS-Feralpisalò 0:0 (Lega Pro 2015/16), FCS-Cosenza 1:0 (Playoff Serie C 2017/18) sowie die beiden oben genannten Matches dieser Saison.

Was Gegner Bari betrifft, hat Dionisi das diesjährige Italienpokalspiel gegen Padua (3:0) geleitet. Es handelt sich um die bisher einzige Begegnung unter seiner Aufsicht.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
FCS und Federico Valente setzen Zusammenarbeit fort
FCS und Federico Valente setzen Zusammenarbeit fort
Der 48-Jährige wurde im Dezember des vergangenen Jahres zum Cheftrainer der Weißroten befördert und führte die Mannschaft zum vorzeitigen Klassenerhalt
Federico Valente hat die Uefa Pro Lizenz erhalten
Federico Valente hat die Uefa Pro Lizenz erhalten
Federico Valente hat den Lehrgang beim des Schweizer Fußballverband erfolgreich abgeschlossen und damit die höchste Trainerlizenz erlangt.
Jasmin Kurtic fährt mit Slowenien zur Europameisterschaft
Jasmin Kurtic fährt mit Slowenien zur Europameisterschaft
Teamchef Matjaž Kek hat am Freitag den endgültigen Kader für die Endrunde in Deutschland bekanntgegeben
Federico Davi verlängert bis 2027
Federico Davi verlängert bis 2027
Der 22-jährige Außenverteidiger hat ein neues Abkommen bis zum 30. Juni 2027 unterzeichnet. In den vergangenen beiden Saisons spielte Davi für Arzignano in der Serie C
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden