21.12.2022
Die Schiedsrichterkommission CAN hat die Ansetzungen für den 19. Spieltag der Serie B bekanntgeben. Das Meisterschaftsspiel zwischen dem FC Südtirol und Modena – Montag, den 26. Dezember um 15 Uhr – wird von Herrn Federico Dionisi geleitet. Dem Referee aus der Sektion L’Aquila stehen die Assistenten Dario Cecconi (Empoli) und Filippo Bercigli (Florenz) sowie der 4. Offizielle Ermanno Feliciani (Teramo) zur Seite. Die Videoschiedsrichter der Begegnung sind die Herren Eugenio Abbattista (VAR; Molfetta) und Giovanni Ayroldi (AVAR; Molfetta).

Federico Dionisi wurde am 3. März 1988 in L’Aquila geboren. Seine Laufbahn als Schiedsrichter nahm im Jahr 2003 ihren Anfang. 2010 wurde er in die CAN „Interregionale“ aufgenommen, vier Jahre später meisterte er den Sprung in die damalige Lega Pro. Dionisi erwies sich als einer der stärksten Schiedsrichter der 3. Liga und wurde demnach im Jahr 2018 in die Schiedsrichterkommission der Serie B befördert. Am 26. August jenes Jahres leitete Dionisi sein allererstes Match in der 2. Liga: Foggia-Carpi 4:2. Im Laufe der selben Saison – am 16. März 2019 – durfte er sein erstes Match in der Serie A pfeifen: Sassuolo-Sampdoria 3:5. Dionisi war dabei der erste Referee aus L’Aquila, der jemals eine Begegnung im italienischen Fußballoberhaus leitete.

Infolge des Zusammenschlusses der Can A und B wurde Dionisi im September 2020 der höchsten Schiedsrichterkommission angeschlossen. In der Saison 2020/21 leitete er fünf Matches in der Serie A und neun in der Serie B. In der darauffolgenden Spielzeit waren es entsprechend sieben und vier Matches (ein weiters im Italienpokal).

In der laufenden Saison war Dionisi bei den Begegnungen Sampdoria-Atalanta 0:2, Empoli-Cremonese 2:0 (beide Serie A), Venedig-Benevento 0:2, Parma-Frosinone 2:1, SPAL-FC Südtirol 1:1 und Palermo-Como 0:0 (alle Serie B) im Einsatz.

Insgesamt kann Dionisi 15 Serie A-, 44 Serie B- und 10 Italienpokaleinsätze vorweisen.

Der FC Südtirol hat bis zu diesem Zeitpunkt vier Pflichtspiele unter seiner Leitung bestritten: FCS-Arezzo 4:3 (Lega Pro 2014/15), FCS-Feralpisalò 0:0 (Lega Pro 2015/16), FCS-Cosenza 1:0 (Playoff Serie C 2017/18) und SPAL-FC Südtirol 1:1 (Serie B 2022/23).

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Die Opta Facts in Hinblick auf das Heimspiel gegen Reggina
Die Opta Facts in Hinblick auf das Heimspiel gegen Reggina
In Zusammenarbeit mit Opta präsentiert der FC Südtirol die interessantesten Zahlen und Fakten zur nächsten Meisterschaftsbegegnung
FCS-Reggina, es pfeift der internationale Schiedsrichter Fabbri
FCS-Reggina, es pfeift der internationale Schiedsrichter Fabbri
Der aus Faenza stammende Referee hat in der diesjährigen Saison sechs Serie A-, vier Serie B- und drei internationale Begegnungen geleitet
Tommaso D’Orazio verlässt den FC Südtirol
Tommaso D’Orazio verlässt den FC Südtirol
Der 32jährige Linksverteidiger wechselt auf Leihbasis zu Cosenza
AIC-Fortbildung im FCS Center
AIC-Fortbildung im FCS Center
Die Fußballergewerkschaft und die Lega Serie B sind mit dem FC Südtirol in die elfte Auflage des Projekts der dualen Karriere von Sportlern gestartet. In diesem Jahr finden die vorgesehenen Treffen bei sämtlichen Vereinen der zweiten Liga statt
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden