05.07.2023
Der 33-jährige wechselt von Ternana zu den Weißroten. Für die Umbrer war der zentrale Mittelfeldspieler die vergangene Saison in der Serie B aktiv.
 Verstärkung für das Zentrum: Der FC Südtirol hat Mittelfeldspieler Francesco Di Tacchio von Ternana Calcio verpflichtet.
Der 33-jährige wechselt auf Leihbasis, mit anschließender Kaufoption, zum FCS und verstärkt das zentrale Mittelfeld von Trainer Bisoli. In seiner bisherigen Karriere absolvierte er 18 Erst- und 278 Zweitligapartien (bei 10 Tore und ebenso viele Vorlagen). Nach einer Saison bei Ternana ist Di Tacchio nun bis zum 30. Juni 2024 vertraglich an die Weißroten gebunden.
 
Der am 20. April 1990 in Trani geborene Francesco Di Tacchio ist 1,86 Meter groß und 81 Kilogramm schwer. Der Mittelfeldspezialist verfügt über einen starken linken Fuß und eine langjährige Erfahrung im Profifußball.

Fußballerisch ausgebildet wurde Di Tacchio in der Jugendakademie von Nuovo Globo in Barletta. 2005 wurde Ascoli Calcio auf ihn aufmerksam und lotste ihn in die Marken. Bei den Weißschwarzen debütierte er 2008 in der Serie B und kam bis zu seinem Transfer zur Fiorentina 2009 auf 12 Einsätze.  Von Florenz aus ging es schnell zurück in die zweite Liga: 2010-2011 zu Frosinone (20 Spiele, 1 Tor) und 2011-2012 zu Juve Stabia (12 Spiele, kein Tor). Darüber hinaus trug er wischen 2008 und 2010 zweimal das Trikot der U19-Nationalmannschaft und viermal das der U20. 
Anschließend folgten von 2012 bis 2014 zwei Jahre in der Serie C, erst bei Perugia (bis Januar 2013 12 Einsätze, 1 Tor) und dann bei Entella (von Januar 2013 bis Juni 2014). An der ligurischen Küste leistete der heute 33-jährige in dieser Zeit mit 34 Spielen und 2 Toren einen erheblichen Beitrag zum Zweitligaaufstieg der Mannschaft aus Chiavari und wurde zudem zum besten Spieler der Lega Pro gekürt. In Liga 2 kam er in der darauffolgenden Saison auf 36 Einsätze (insgesamt sind es 86 für Entella bei 3 Toren). Danach der Wechsel zu Pisa, gefolgt vom Gewinn der Drittligameisterschaft und dem Aufstieg in die Serie B. Für die Toskaner bestritt Di Tacchio 69 Spiele. Nach zwei Saisons verpflichtete ihn 2017-2018 Zweitligist Avellino (39, 1 Tor).
Ein Jahr später der Transfer zur Salernitana, ebenfalls in der B. Nach 36 Spielen und 3 Tore im ersten Jahr entwickelte er sich zum Schlüsselspieler bei den Granatroten. In der Folgespielzeit stand er 31-mal auf dem Feld und schoss dabei 3 Tore, darunter der entscheidende Treffer im Playout gegen Venedig. In seinem dritten Jahr in Salerno wird er Kapitän, bestreitet 34 Spiele und ist absoluter Leistungsträger beim Erstligaaufstieg. In der höchsten Spielklasse ist er 2021-2022 noch 18 Spiele im Einsatz (am Ende steht ein historischer Klassenerhalt), ehe er vergangene Saison nach Terni wechselte. Dort war Di Tacchio erneut unumstrittener Stammspieler bei 35 Einsätzen und einem Tor.

Der FC Südtirol heißt Francesco Di Tacchio herzlich willkommen und wünscht ihm viel Erfolg und alles Gute bei den Weißroten.
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
FCS und Federico Valente setzen Zusammenarbeit fort
FCS und Federico Valente setzen Zusammenarbeit fort
Der 48-Jährige wurde im Dezember des vergangenen Jahres zum Cheftrainer der Weißroten befördert und führte die Mannschaft zum vorzeitigen Klassenerhalt
Federico Valente hat die Uefa Pro Lizenz erhalten
Federico Valente hat die Uefa Pro Lizenz erhalten
Federico Valente hat den Lehrgang beim des Schweizer Fußballverband erfolgreich abgeschlossen und damit die höchste Trainerlizenz erlangt.
Jasmin Kurtic fährt mit Slowenien zur Europameisterschaft
Jasmin Kurtic fährt mit Slowenien zur Europameisterschaft
Teamchef Matjaž Kek hat am Freitag den endgültigen Kader für die Endrunde in Deutschland bekanntgegeben
Federico Davi verlängert bis 2027
Federico Davi verlängert bis 2027
Der 22-jährige Außenverteidiger hat ein neues Abkommen bis zum 30. Juni 2027 unterzeichnet. In den vergangenen beiden Saisons spielte Davi für Arzignano in der Serie C
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden