01.10.2020
Der 18-jährige Bozner wechselt auf Leihbasis zur „Viola“
Ein weiterer Nachwuchskicker des FC Südtirol schafft den Sprung in den Jugendsektor eines Erstligavereins. Die Rede ist von Außenverteidiger Niccolò Gabrieli, der in der kommenden Saison – auf Leihbasis – für den ACF Florenz auflaufen wird. Der 18-jährige Bozner trainierte seit einigen Monaten regelmäßig mit den weißroten Profis und konnte in der letztjährigen Saison zwei Serie C-Einsätze verbuchen. In Florenz wird sich Gabrieli den Junioren der „Viola“ anschließen. Gecoacht wird das Team von niemand Geringerem als dem ehemaligen Nationalspieler Alberto Aquilani.

In den Reihen von Fiorentina trifft Gabrieli auf Eljon Toci, der vor wenigen Wochen ebenfalls vom FC Südtirol in die Toskana wechselte. Am 20. Januar dieses Jahres, im Heimspiel gegen Rimini, schickte Coach Stefano Vecchi den 17-jährigen Angreifer erstmals in einem Serie C-Match aufs Spielfeld. Bis zum Covid-bedingten Meisterschaftsabbruch lief er in der Meisterschaft drei weitere Mal für die Profis des FC Südtirol auf. Auch Eljon Toci wechselte auf Leihbasis zur Fiorentina, für die er bereits zwei Primavera-Matches bestritten hat.

Gabrieli folgt Toci zur Fiorentina
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Highlights: Palermo - FC Südtirol 0-1
Highlights: Palermo - FC Südtirol 0-1
Die Höhepunkte der Partie des 7. Spieltags der Serie B
Odogwu: "Ich muss ehrlich sein, beim Treffer habe ich einzigartige Emotionen verspürt"
Odogwu: "Ich muss ehrlich sein, beim Treffer habe ich einzigartige Emotionen verspürt"
Der Siegtorschütze kommentiert den Auswärtssieg bei Palermo
Bisoli: “Eine nahezu perfekte erste Halbzeit, wir haben den Sieg heute verdient"
Bisoli: “Eine nahezu perfekte erste Halbzeit, wir haben den Sieg heute verdient"
Die Pressekonferenz des Trainers nach dem 1:0-Erfolg in Palermo
FCS siegt auf der Insel – 1:0 bei Palermo
FCS siegt auf der Insel – 1:0 bei Palermo
Im Rahmen des 7. Spieltags setzen sich die Weißroten dank des Tores von Odogwu (20.) im Stadio Renzo Barbera durch
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden