16.11.2019
Der fünfte Heimsieg in Serie soll her
Nach zwei aufeinanderfolgenden Auswärtsspielen bekommen die Fans den FC Südtirol an diesem Wochenende wieder im Drusus-Stadion zu sehen. Im Rahmen des 15. Spieltages der Serie C-Meisterschaft empfangen die Weißroten am Sonntag, 17. November den aktuellen Tabellenneunten Sambenedettese. Der Anpfiff im Bozner Drusus-Stadion erfolgt um 15 Uhr.
Dank des Coups in Padua sind Fabian Tait & Co. auf Platz zwei der Gruppe B hochgeklettert, mit nur einem Punkt Rückstand auf Tabellenführer Vicenza. Seit der FCS im Profifußball spielt, hatte er nach 14 Spieltagen noch nie so viele Punkte wie in der diesjährigen Saison (29) auf dem Konto. Mit 23 erzielten Treffern haben die Südtiroler, gemeinsam mit Virtus Verona, die treffsicherste Offensive der Meisterschaft. Auch was die Abwehr anbelangt, ist der FC Südtirol im Spitzenfeld des Kreises B wiederzufinden (14 Gegentreffer): Lediglich Vicenza, Padova, Reggiana und Piacenza ließen in der bisherigen Meisterschaft weniger Gegentreffer zu.

DIE SITUATION IM HAUSE FCS Coach Vecchi muss weiterhin auf Kapitän Hannes Fink und Marco Crocchianti verzichten. Zurück im Aufgebot steht hingegen Luca Berardocco, der zuletzt gegen Padova seine Gelbsperre abgesessen hatte.

DER „EX“ DES SPIELS Der 28-jährige FCS-Playmaker Luca Berardocco streifte sich in der Hinrunde 2016/17 das Dress von Sambenedettese über: 20 Einsätze und zwei Treffer, so seine persönliche Bilanz in den Marken.

DIE BILANZ In den bisherigen sieben Begegnungen gab es aus der Sicht des FC Südtirol drei Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen. Das letzte Aufeinandertreffen geht auf die erste Playoff-Runde der Vorsaison zurück (12. Mai 2019). Dank eines verwandelten Elfmeters von Tommaso Morosini gewann der FCS zuhause mit 1 zu 0 und stieg in die nächste Runde auf.

DER SCHIEDSRICHTER Referee der Begegnung ist Daniele De Santis aus Lecce, Gaetano Massaro aus Reggio Calabria und Roberto Terenzio aus Cosenza seine Assistenten.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Treffen zwischen Club und nationalem Schiedsrichterausschuss
Treffen zwischen Club und nationalem Schiedsrichterausschuss
Im Rahmen einer formativen Gesprächsrunde traf sich Spielleiter Daniele Perenzoni von der Italienischen Schiedsrichtervereinigung, Sektion Rovereto, im FCS Center in Rungg mit Spielern und Funktionären der Weißroten.
Genaue Terminierung der Spieltage 10 bis 14
Genaue Terminierung der Spieltage 10 bis 14
Die Weißroten spielen jeweils an einem Samstag zu Hause gegen Parma und Cagliari, sowie auswärts bei Spal und Bari, bevor sie dann am Sonntag, den 27. November, in Bozen auf Ascoli treffen.
Poluzzi: "Ich bedaure den Gegentreffer, wir haben einen langen Weg vor uns"
Poluzzi: "Ich bedaure den Gegentreffer, wir haben einen langen Weg vor uns"
Die Worte des FCS-Goalies nach dem 1:1-Unentschieden gegen Cosenza
Bisoli: "Eine starke spielerische Leistung, die Chancenverwertung war jedoch unzureichend"
Bisoli: "Eine starke spielerische Leistung, die Chancenverwertung war jedoch unzureichend"
Die Pressekonferenz des Trainers nach dem 1:1-Unentschieden gegen Cosenza
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden