12.08.2020
Der erfahrene Torhüter unterzeichnet einen Zweijahresvertrag
Der FC Südtirol hat Giacomo Poluzzi verpflichtet. Der erfahrene Torhüter unterzeichnete am heutigen Mittwoch, im FCS Center, einen Zweijahresvertrag mit Fälligkeit 30. Juni 2022. Giacomo Poluzzi, 32, hütete in der abgelaufenen Saison den Kasten von Virtus Villafranca.

Giacomo Poluzzi, Rechtsfuß, wurde am 25. Februar 1988 in Bologna geboren. Seine erste Meisterschaft im Erwachsenenfußball bestritt er in der Saison 2005/06 mit Crevalcore in der Serie D. Auch in den vier darauffolgenden Spielzeiten zeigte Poluzzi in der Halbprofiliga sein Können: Carpi, Giacomense, Este und Città di Castello. Im Sommer 2010 kehrte Poluzzi zu Giacomense, der heutigen SPAL, zurück, wo er drei Serie C2-Meisterschaften als Stammtorhüter bestritt.

Nachdem Poluzzi für zwei Saisonen zwischen den Pfosten von Alessandria stand (Serie C2 bzw. C), wechselte er im Juli 2015 zum Drittligaclub Fidelis Andria. Für den Verein aus Apulien bestritt er insgesamt 44 Pflichtspiele, ehe seine Spielerrechte im Januar 2017 von SPAL (ehem. Giacomense) erworben wurden.

Engagiert als Nummer 12, bestritt Poluzzi in der Rückrunde ein Serie B-Match für den Club aus Ferrara. Als SPAL am Ende der Saison den Meistertitel holte und ins italienische Fußballoberhaus aufstieg, wurde der 32-Jährige auch für den Serie A-Kader bestätigt.

Am 4. Mai 2019, in den Schlussminuten des Matches zwischen Chievo Verona und SPAL, ging für Poluzzi ein Traum in Erfüllung: das Debüt in der Serie A.

Nach Ablauf seines Vertrages in Ferrara, einigte sich Poluzzi auf einen Deal mit Virtus Francavilla. „Jack“ bestritt insgesamt 19 Serie C-Matches für die Weißblauen (8 „Clean Sheets“) und verhalf dem Team mit ausgezeichneten Leistungen zur Qualifikation für die Playoffs.

Der FC Südtirol heißt Giacomo Poluzzi herzlich willkommen und wünscht ihm erfolgreiche Zeit in Südtirol.
Giacomo Poluzzi ist die neue „Nummer 1“ des FC Südtirol
Giacomo Poluzzi ist die neue „Nummer 1“ des FC Südtirol
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
FCS weiter ungeschlagen: 1:1-Remis gegen Gubbio
FCS weiter ungeschlagen: 1:1-Remis gegen Gubbio
Vier Tage nach dem 1:1 gegen Matelica trennen sich der FCS und Gubbio am 4. Spieltag mit demselben Ergebnis – Fischnaller mit dem 35. Tor für die Weiß-Roten (44.), später Ausgleich durch Signorini (78.)
Der FC Südtirol jagt den zweiten Heimsieg
Der FC Südtirol jagt den zweiten Heimsieg
Die Weißroten empfangen am Sonntag, 11. Oktober (15 Uhr) den AS Gubbio. Das Match im Lino Turina-Stadion von Salò steigt unter Ausschluss der Öffentlichkeit.
„Der FC Südtirol ist immer schon eine hartnäckige Mannschaft gewesen. Das Gefällt mir!“
„Der FC Südtirol ist immer schon eine hartnäckige Mannschaft gewesen. Das Gefällt mir!“
Alessandro Malomo stellt sich seinen neuen Fans vor: „Ich bin hochmotiviert mein Können zu zeigen und mich dem Trainer sowie den Teamkameraden zur Verfügung zu stellen.“
Der FC Südtirol nimmt Alessandro Malomo unter Vertrag
Der FC Südtirol nimmt Alessandro Malomo unter Vertrag
Der 29-jährige Innenverteidiger, der im vergangenen Biennium für Triestina auflief, einigte sich mit dem weißroten Club auf einen Dreijahresvertrag.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.