12.08.2022
Am Sonntag um 20.45 Uhr das Liga-Debüt in Brescia
Im Rahmen der heutigen Pressekonferenz im FCS Center äußerste sich Leandro Greco zum Liga-Debüt in Brescia: „Ich bin mit der Arbeit der Jungs sehr zufrieden, wir haben in den letzten Tagen gut trainiert. Das Team hat die richtige Einstellung und ist äußerst motiviert, dieses neue Abenteuer anzugehen. Wie ich persönlich mit dieser Situation umgehe? Es geht einzig und allein um die Jungs, nicht um mich. Vor uns liegt eine besonders schwierige Aufgabe. Alle haben hart dafür gearbeitet, diese Chance wahrnehmen zu können. Die Jungs müssen den Willen haben, sich mit dieser so schwierigen Spielklasse messen zu wollen. Meine neue Rolle? Ich arbeite für das Wohl der Mannschaft und stelle mich deshalb voll und ganz den Jungs zur Verfügung. Die Eindrücke sind äußerst positiv und auch die Mentalität ist die richtige. Ich habe versucht Ruhe einzubringen, denn technische und moralische Anhaltspunkte sind vorhanden. Am Sonntag werden wir Brescia mit Respekt und Demut gegenübertreten. Wir treffen auf einen ausgesprochen starken Gegner, da muss ich nicht allzu viel hinzufügen. Auch die Tradition des Clubs ist nichts Gewöhnliches. Wir müssen die Partie mit dem richtigen Mindset angehen und zeigen wollen, dass wir auf diesem Level bestehen können. Am Sonntag fehlt lediglich Mattia Sprocati, alle anderen Spieler sind einsatzbereit.“



Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Francesco Meraviglia leitet das Heimspiel gegen Benevento
Francesco Meraviglia leitet das Heimspiel gegen Benevento
Zur Seite stehen ihm die Assistenten Fabiano Preti (Mantua) und Domenico Fontemurato (Roma 2) sowie der 4. Offizielle Sajmir Kumara (Verona)
Tickets: FC Südtirol - Benevento
Tickets: FC Südtirol - Benevento
Das nächste Heimspiel der Weißroten steigt am Sonntag, 9. Oktober um 16.15 Uhr – Alle Infos zum Ticketerwerb finden Sie hier
Highlights: Palermo - FC Südtirol 0-1
Highlights: Palermo - FC Südtirol 0-1
Die Höhepunkte der Partie des 7. Spieltags der Serie B
Odogwu: "Ich muss ehrlich sein, beim Treffer habe ich einzigartige Emotionen verspürt"
Odogwu: "Ich muss ehrlich sein, beim Treffer habe ich einzigartige Emotionen verspürt"
Der Siegtorschütze kommentiert den Auswärtssieg bei Palermo
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden