11.06.2021
Der Offensivkünstler bindet sich langfristig an den FCS
Der Offensivkünstler und Standardspezialist fühlt sich in Bozen pudelwohl und will die Südtiroler Fans weiterhin mit hochklassigen Spielzügen verzaubern.

„Die Freude über diese Vertragsverlängerung ist wirklich riesengroß. Als mir angeboten wurde, das Verhältnis mit dem FC Südtirol auszubauen, habe ich sofort zugesagt. Die wichtigen Entscheidungen treffe ich mit dem Herzen. Alle Elemente, auf die ich Wert lege, sind hier vorhanden. Ich will noch lange beim FCS bleiben und bin davon überzeugt, dass wir hier Großartiges leisten können.“

Daniele Casiraghi weiß schon jetzt, was er sich von der neuen Saison erwartet: „In der kommenden Meisterschaft müssen wir versuchen, uns noch weiter zu steigern. Wir wissen, dass dies keine einfache Aufgabe sein wird. Doch es ist unsere Pflicht, auch weil der Verein jedes Jahr die perfekten Arbeitsverhältnisse schafft. Obwohl wir die letzte Meisterschaft lange Zeit anführten, haben wir es nicht geschafft, den direkten Aufstieg heimzubringen. In der nächsten Saison starten wir einen neuen Anlauf, denn wir glauben fest an unsere Ziele.“
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Palermo - FC Südtirol: Das Aufgebot
Palermo - FC Südtirol: Das Aufgebot
Der Kader für das am Samstagnachmittag stattfindende Gastspiel im Stadio "Renzo Barbera"
Die „Rosanero“ um Ex-Kapitän Eugenio Corini
Die „Rosanero“ um Ex-Kapitän Eugenio Corini
Palermo zählt in der eigenen Vereinsgeschichte 34 Serie A- und 46 Serie B-Teilnahmen. In der vergangenen Saison sicherten sich die Sizilianer in den Playoffs das letzte Ticket für die 2. Liga
Bisoli: „Palermo ist ein starker Gegner, dem wir uns jedoch ohne Ehrfurcht stellen werden“
Bisoli: „Palermo ist ein starker Gegner, dem wir uns jedoch ohne Ehrfurcht stellen werden“
Die Worte des Trainers in Hinblick auf das Gastspiel im Stadio „Renzo Barbera“
Packendes Gastspiel auf Sizilien
Packendes Gastspiel auf Sizilien
Anlässlich des 7. Spieltags der Serie B treffen die Weißroten auswärts auf Palermo – Spielbeginn im „Renzo Barbera“ um 14 Uhr
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden