22.04.2021
Nachwuchs bei Hannes und Manuela
Hannes Fink und der FC Südtirol sind zwei Begriffe, die wohl jeder miteinander in Verbindung bringt. Der 31jährige Rittner wechselte Anfang der 2000er-Jahre in den Jugendsektor des weißroten Clubs und schaffte bereits in sehr jungem Alter den Sprung in die Profimannschaft. Mittlerweile hat Hannes Fink über 300 Pflichtspiele für den FC Südtirol bestritten und sich zu einem der absoluten Aushängeschilder des Vereins entwickelt. Doch für den Kapitän läuft es auch außerhalb des grünen Rasens rund. Im Sommer 2019 heiratete er seine Langzeitfreundin Manuela und vor wenigen Wochen, am 4. Februar, erblickte ihr erstgeborener Sohn, der kleine Leo, das Licht der Welt.

Kapitän, kannst du diesen großartigen Moment in Worte fassen?
„Ein wirklich einzigartiges Gefühl! Dem Kleinen und der Mutter geht es gut, das ist das Allerwichtigste. Vater zu werden bzw. zu sein bringt große Verantwortungen mit sich. Es ändert einem das Leben, auf großartige Weise. Natürlich ist der Aufwand für die Mutter größer, doch auch der Vater muss seinen Teil leisten.“

Dazu zählen sicherlich auch einige schlaflose Nächte…
„An Schlaf mangelt es glücklicherweise nicht, da kann ich mich nicht beklagen.“

Was bedeutet für dich das Lächeln eines Kindes?
„Eines der schönsten Dinge überhaupt. Beim eigenen Kind ist die Freude dann natürlich nochmal größer. Glücklicher kann man sich nicht fühlen, da fehlen einem echt die Worte…“

Wer hat den Namen des Kindes ausgesucht?
„Den haben Manuela und ich gemeinsam ausgesucht. Wir haben uns für einen einfachen Namen entschieden, der leicht in Erinnerung bleibt und zu allen Sprachen passt.“

Hannes Fink, die ersten Monate mit dem kleinen Leo
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Treffen zwischen Club und nationalem Schiedsrichterausschuss
Treffen zwischen Club und nationalem Schiedsrichterausschuss
Im Rahmen einer formativen Gesprächsrunde traf sich Spielleiter Daniele Perenzoni von der Italienischen Schiedsrichtervereinigung, Sektion Rovereto, im FCS Center in Rungg mit Spielern und Funktionären der Weißroten.
Genaue Terminierung der Spieltage 10 bis 14
Genaue Terminierung der Spieltage 10 bis 14
Die Weißroten spielen jeweils an einem Samstag zu Hause gegen Parma und Cagliari, sowie auswärts bei Spal und Bari, bevor sie dann am Sonntag, den 27. November, in Bozen auf Ascoli treffen.
Poluzzi: "Ich bedaure den Gegentreffer, wir haben einen langen Weg vor uns"
Poluzzi: "Ich bedaure den Gegentreffer, wir haben einen langen Weg vor uns"
Die Worte des FCS-Goalies nach dem 1:1-Unentschieden gegen Cosenza
Bisoli: "Eine starke spielerische Leistung, die Chancenverwertung war jedoch unzureichend"
Bisoli: "Eine starke spielerische Leistung, die Chancenverwertung war jedoch unzureichend"
Die Pressekonferenz des Trainers nach dem 1:1-Unentschieden gegen Cosenza
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden