31.07.2020
Die ersten Worte des erfahrenen Mittelfeldspielers
Leandro Greco spricht im Interview mit dem FCS TV über seine Motivationen, Ziele und Hoffnungen für das bevorstehende Abenteuer mit dem FC Südtirol.

„Ich habe mit großem Enthusiasmus für den FC Südtirol, einem Club mit Organisation und hervorragenden Infrastrukturen, unterschrieben. Ich fühle mich geehrt, dass der Verein sich für mich entschieden hat“, so Leandro Greco nach Unterzeichnung des Zweijahresvertrags. „Ich blicke mit großer Vorfreude auf die neue Saison und will einen wichtigen Platz im Team einnehmen. Ich lebe nicht gerne in der Vergangenheit, sondern konzentriere mich immer auf das was auf mich zukommt. Was meine technischen Eigenschaften anbelangt, sehe ich mich als Playmaker, der das Spiel gestaltet.“

Paolo Bravo äußert sich so zur Verpflichtung von Leandro Greco: „Wir wollen die Qualität des Teams konstant steigern und dazu braucht es einige erfahrene Spieler, die in gewissen Situationen noch einen Gang zulegen können. Greco ist deshalb der richtige Mann für uns.“
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Willkommen im „Club 100“, Gianluca Turchetta
Willkommen im „Club 100“, Gianluca Turchetta
Mit dem gestrigen Einsatz gegen Carpi erreichte der 29-jährige Angreifer die Marke der 100 Einsätze im Trikot des FC Südtirol.
Mittwochspiel gegen Carpi
Mittwochspiel gegen Carpi
Der FC Südtirol bestreitet am Mittwoch sein letztes „Heimspiel“ im Lino Turina-Stadion von Salò (15 Uhr). Gegner Carpi konnte aus den ersten fünf Meisterschaftsspielen 10 Punkte mitnehmen und will sich auch in diesem Jahr im Spitzenfeld der Serie C bestätigen.
FCS weiter ungeschlagen: 1:1-Remis gegen Gubbio
FCS weiter ungeschlagen: 1:1-Remis gegen Gubbio
Vier Tage nach dem 1:1 gegen Matelica trennen sich der FCS und Gubbio am 4. Spieltag mit demselben Ergebnis – Fischnaller mit dem 35. Tor für die Weiß-Roten (44.), später Ausgleich durch Signorini (78.)
Der FC Südtirol jagt den zweiten Heimsieg
Der FC Südtirol jagt den zweiten Heimsieg
Die Weißroten empfangen am Sonntag, 11. Oktober (15 Uhr) den AS Gubbio. Das Match im Lino Turina-Stadion von Salò steigt unter Ausschluss der Öffentlichkeit.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.